Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Diakonie lobt Feuerwehr: „Dort könnt Ihr zu Helden werden“

Gifhorn-Kästorf Diakonie lobt Feuerwehr: „Dort könnt Ihr zu Helden werden“

Kästorf. Der Großbrand war beherrschendes Thema beim Neujahrsempfang der Kästorfer Diakonie gestern in der Stadthalle. Höchste Töne des Lobes für die Feuerwehr vom Vorstand Hans-Peter Hoppe hat Einsatzleiter Uwe Reuß - einer von mehr als 400 Gästen - mitgenommen.

Voriger Artikel
Rekord: Mehr als 22.000 Euro für guten Zweck
Nächster Artikel
Weniger Chaos am Bahnhof Ohof: Gemeinde erweitert Parkraum

Neujahrsempfang der Kästorfer Diakonie: Vor mehr als 400 Zuhörern lobte Vorstand Hans-Peter Hoppe den Einsatz der Feuerwehr beim Großbrand Mitte Januar.

Quelle: Sebastian Preuß

Die Feuerwehr rückte Hoppe in den Mittelpunkt seiner Ansprache. Er sprach von einer „Mischung aus jugendlichem Engagement und hoher Professionalität der Älteren“, die es verstanden hätten, die Power der Jungen in die richtige Richtung zu lenken. „Das war höchst bemerkenswert.“ Hoppes Aufruf an junge Leute, Erlebnisse nicht in Internet-Spielen zu suchen: „Runter vom Sofa, rein in die Truppe. Dort könnt Ihr zu Helden werden.“

Auch Bürgermeister Matthias Nerlich nutzte sein Grußwort als Gelegenheit, der Feuerwehr großes Lob zu zollen. „Die Feuerwehr hat das ganz großartig in den Griff bekommen. Ein paar Meter weiter mit den Flammen, und das Ganze hätte viel schlimmer ausgehen können.“

Darüber hinaus rief Nerlich die Diakonie auf, beim Campus-Kindergarten am Ball zu bleiben. Für den Landkreis lobte der neue Dezernent Rolf Amelsberg die Zusammenarbeit mit der Diakonie.

Hoppe nutzte den Neujahrsempfang auch, verdiente Mitarbeiter zu ehren: unter anderem Karl-Wilhelm Janus-Leifert und Gisela Vogel.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr