Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Diakonie: 100 Pakete für den Clausmoorhof

Gifhorn Diakonie: 100 Pakete für den Clausmoorhof

Bescherung im Flüchtlingswohnheim Clausmoorhof: Kinder und Eltern freuten sich auf die Weihnachtsfeier, die das Team der Ehrenamtlichen um Sozialarbeiter Tobias Zemke und Pastor Georg Julius vorbereitet hatte.

Voriger Artikel
Einbrüche in Calberlah, Osloß und Wedelheine
Nächster Artikel
„Wir bringen uns hier gegenseitig durch den Alltag“

Bescherung: Mitarbeiter der Diakonie engagierten sich - so gab es 100 Pakete für die Kinder im Clausmoorhof.

Nicht nur Kekse, Kakao und Clementinen gab es - an diesem Nachmittag sollten auch Geschenke verteilt werden. Fast 100 Geschenke hatten Mitarbeiter der Diakonischen Heime Kästorf für die Mädchen und Jungen liebevoll verpackt, jedes im Wert von etwa 20 Euro. Legosteine und Puppen, Brettspiele und Malsachen - mit viel Fantasie war der Inhalt ausgewählt worden. „Das ist eine so tolle Aktion“, freute sich Tobias Zemke, der als Sozialarbeiter für die Betreuung der 230 Flüchtlinge zuständig ist: „Es gibt hier nicht so viel Spielzeug und schon gar nichts Neues. Da ist es besonders schön, wenn die Kinder nun auch etwas Eigenes haben.“

Die Idee zu der Paket-Aktion war in den Diakonischen Heimen entstanden, weil die Kinder der Jugend- und Familienhilfe Rischborn schon seit vielen Jahren von den Mitarbeitern der Volkswagen Financial Services bedacht werden. „Der Gedanke kam aus der Mitarbeiterschaft“, berichtet Sprecherin Ingetraut Steffenhagen. Die Organisation hatte der Bereich Wohnen und Beraten übernommen.

Manche Abteilungen machten ein kleines Event aus der Aktion: Zunächst sammelten die Mitarbeiter Geld, dann ging es zur Shopping-Tour ins Spielzeuggeschäft und schließlich wurde gemeinsam eingepackt. Andere brachten ganz individuell liebevoll verschnürte Päckchen. Auch in der Partnereinrichtung Stephansstift sammelten ehemalige Mitarbeiter bei ihrer Weihnachtsfeier Geld für Geschenke.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr