Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Deutsches Haus spendet 1200 Euro
Gifhorn Gifhorn Stadt Deutsches Haus spendet 1200 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 17.04.2019
Flohmarkt-Erlös: Katrin Steinke (v.r.), Jan Bolle und Ulrike Schega-Emmerich überreichten Nina Siebert 1200 Euro für die AZ-Aktion Helfen vor Ort. Quelle: Christina Rudert
Gifhorn

Eine beeindruckende Summe ist bei dem Hotel-Flohmarkt im Deutschen Haus für die AZ-Aktion Helfen vor Ort zusammen gekommen: Hotel-Chefin Ulrike Schega-Emmerich überreichte gemeinsam mit Servicekraft Katrin Steinke und dem stellvertretenden Küchenchef Jan Bolle 1200 Euro an Nina Siebert, Vorsitzende des Vereins Helfen vor Ort.

Buntes Sammelsurium

Bilder, Tische, Stühle, Lampen und Silberleuchter: Ein buntes Sammelsurium hatte sich auf dem Dachboden des Hotels angesammelt. „Das wollten wir mal aufräumen, es musste einfach raus“, erklärte Ulrike Schega-Emmerich, wie die Idee für diesen ungewöhnlichen Flohmarkt zustande gekommen war.

Zweite Aktion geplant

Sie war selber ein wenig verwundert, dass durchaus auch Tische und Stühle neue Besitzer fanden bei dem Flohmarkt. „Allerdings mussten wir auch einiges wieder auf den Dachboden bringen.“ Deshalb plant die Gifhorner Hoteliers- und Gastronomiefamilie schon den nächsten Flohmarkt: „Im Juni macht die Oldtimer-Rallye der Fallersleber hier Station. Da werden wir noch mal für Helfen vor Ort einen Flohmarkt veranstalten.“

Von Christina Rudert

Großeinsatz in Gifhorn am Mittwoch gegen 13.30 Uhr: Auf dem Parkplatz an der Bundesstraße 4 in Fahrtrichtung Süden lief brennbares Lösungsmittel aus einem Tankfahrzeug aus. Die B 4 war bis gegen 17.30 Uhr gesperrt.

17.04.2019

Alle Jahre macht die Stadt einen besonderen Frühjahrsputz am Bahnhof Gifhorn Süd: Sie entfernt herrenlose Fahrräder und verfolgt dabei einen Zeitplan.

17.04.2019

Zum Osterfest gibt es Ostereier, und auf manchem Tisch steht ein Kaninchenbraten. Der Tierschutzverein Gifhorn informiert über tierfreundliche Alternativen.

17.04.2019