Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Deutscher Lehrerpreis: Gifhorner ausgezeichnet
Gifhorn Gifhorn Stadt Deutscher Lehrerpreis: Gifhorner ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 26.09.2016
Tolle Anerkennung: Für seine innovative pädagogische Leistung wurde Stefan Hierholzer von der BBS 1 am Montag in Berlin ausgezeichnet. Quelle: eingereicht
Gifhorn

Im Rahmen der Preisverleihung zum bundesweiten Wettbewerb „Unterricht innovativ 2016“ überzeugte der Niedersachse die Jury durch „herausragendes pädagogisches Engagement“.

Hierholzer, der an der BBS I Sozialpädagogik und Politik unterrichtet, wurde in der Wettbewerbskategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ nominiert. Die Schülerinnen und Schüler hatten ihren „Lieblingslehrer“ ins Rennen geschickt, weil er spannenden, anschaulichen und interaktiven Unterricht gestaltet. Große Motivation, eine faire Benotung, Respekt, großes schulisches und außerschulisches Verhalten, Humor und sehr viel Fachwissen waren weitere Punkte für die Nominierung.

Ein dickes Lob gab‘s für den Pädagogen aus Gifhorn von Frauke Heiligenstadt, Kultusministerin des Landes Niedersachsen: „Sie haben die Jury mit unheimlich viel Einsatz, Kreativität und tollem Unterricht überzeugt.“

Dass der Deutsche Lehrerpreis 2016 nach Niedersachsen gehe, ehre neben den ausgezeichneten Lehrkräften das Land und sei auch Ansporn, „weiterhin unser Bestes für die Unterstützung der Lehrkräfte und damit insgesamt für unsere Schülerinnen und Schüler zu geben“, so die Ministerin.

Insgesamt 16 Lehrerinnen und Lehrer sowie sechs Pädagogen-Teams aus zehn Bundesländern erhielten in diesem Jahr den „Deutschen Lehrerpreis“.

Rund 4500 Schüler und Lehrkräfte haben sich in diesem Jahr an dem Wettbewerb beteiligt.

ust

Gifhorn. Alarm in der Blumenstraße in Gifhorn: In der Nacht zum Montag mussten Polizei und Feuerwehr 13 Bewohner eines Mehrfamilienhauses evakuieren. Grund war ein Kellerbrand. Drei Menschen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum.

26.09.2016

Unbekannte Einbrecher brechen in den frühen Morgenstunden des  25.09.2016 zwei Spielautomaten in einer Bar im Steinweg auf. Sie  hinterlassen einen Gesamtschaden im fünfstelligen Bereich.

26.09.2016

Ein 24-jähriger aus Gifhorn musste nach einem Sturz in einen Gullischacht  mit Verletzungen am Bein, Arm und Kopf in das Klinikum Gifhorn gebracht werden.

26.09.2016