Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Deshalb lohnt sich Lesen für Alt und Jung
Gifhorn Gifhorn Stadt Deshalb lohnt sich Lesen für Alt und Jung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 16.04.2019
Aktion am Welttag des Buches: Das Erzähltheater Kamishibai wartet auf Kinder in der Stadtbücherei. Quelle: Archiv
Gifhorn

Am Vormittag um 10 Uhr und um 10.30 Uhr findet für Kinder ab vier Jahren das japanische Erzähltheater Kamishibai statt. Erzählt wird das Märchen von Dornröschen nach den Gebrüdern Grimm. Die Vorstellung ist nur für Kinder. Im Anschluss wird gebastelt.

Am Nachmittag wird alten Büchern neues Leben eingehaucht: Bastelfreudige Kinder ab acht Jahren können um 16 Uhr beim beliebten Bookogami Vögel, Blumen und Büchermäuse herstellen. Da die Plätze begrenzt sind, wird für beide Veranstaltungen um Anmeldung gebeten, der Eintritt ist frei. Bei gutem Wetter wird in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr im Innenhof der Stadtbücherei ein Medienflohmarkt stattfinden.

Die wegen Krankheit ausgefallene Veranstaltung über Mascha Kaleko „…sie sprechen von mir nur leise…“ wird am Freitag, 26. April, um 19 Uhr nachgeholt. Das Zitat ist der Titel eines lyrisch-musikalischen Porträts, das die Schauspielerin Paula Quast und der Musiker Henry Altmann als Hommage an die Literatin Mascha Kaléko erschaffen haben.

In ihrer Lesung schaffen Paula Quast und Henry Altmann ein lyrisch-musikalisches Porträt, das durch seine Intensität bezaubert. Die beiden Künstler haben ein Genre geschaffen, das sich zwischen Rezitation und Schauspiel bewegt.

Paula Quast wurde in Hamburg geboren, studierte Schauspiel und war 1996 eine der ersten, die die Dichterin aus der Vergessenheit holte. Henry Altmann studierte in Hamburg und New York. Neben Arbeiten für Film und Theater in Hamburg, Dresden und Palermo stehen Kompositionen für die NDR Bigband und ein Streichquintett.

Diese Inszenierung ist ein unvergessliches Erlebnis und erobert im In- und Ausland ein begeistertes Publikum.

Karten für die Veranstaltung am 26. April um 19 Uhr im Lesesaal der Stadtbücherei gibt es unter Tel. 05371-932151, E-Mail buecherei@stadt-gifhorn.de oder direkt in der Stadtbücherei.

Von der Redaktion

Gifhorn Stadt Gesundheitsamt zieht Bilanz - Ein Grippetoter im Kreis Gifhorn

Ein Todesfall bei insgesamt 306 Erkrankungen: Das ist die Bilanz, die das Gifhorner Gesundheitsamt für die nun endende Grippesaison ziehen muss. Gestorben ist jemand, der zur Risikogruppe zählt.

19.04.2019

Sara und Nazir Sriwel haben Post vom Bundespräsidialamt in Berlin bekommen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lädt die beiden Gifhorner mit syrischen Wurzeln zum Festakt anlässlich des 70. Geburtstages des Grundgesetzes ins Schloss Bellevue ein.

16.04.2019
Gifhorn Stadt Nutzungsänderung noch nicht genehmigt - Noch kein grünes Licht für Kirche im Brauhaus

Der Start des für den 1. April geplanten Projekts „Kirche im Brauhaus“ verzögert sich. Die Freie Christengemeinde Gifhorn (FCG) wartet auf die Genehmigung des Nutzungsänderungsantrages durch die Stadt. Erst danach kann der Kaufvertrag unterschrieben werden.

19.04.2019