Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Der gute alte Unimog in völlig neuem Gewand

Sassenburg-Westerbeck Der gute alte Unimog in völlig neuem Gewand

Westerbeck . Ein neues Kommandofahrzeug und ein vollkommen überholtes Tanklöschfahrzeug wurden am Mittwochabend von Gemeindebürgermeister Volker Arms an Gemeindebrandmeister Bernhard Ludewig sowie Ortsbrandmeister Jörn Milkereit im Beisein zahlreicher Gäste übergeben.

Voriger Artikel
Diebe auf Windparkbaustelle
Nächster Artikel
Bürgerservice: Last minute Briefwahl

Doppelt rot: Bürgermeister Volker Arms (3.v.l.) übergab ein neues Kommandofahrzeug sowie ein vollkommen überholtes Tanklöschfahrzeug an die Wehr.

Quelle: Peter Chavier

Westerbeck. „Die Geschichte um die beiden Fahrzeuge macht deutlich, wie Verwaltung und Feuerwehr miteinander umgehen“, betonte der Bürgermeister und sprach von einem „guten Miteinander“. Knapp 70.000 Euro habe der neue Aufbau für den inzwischen 35 Jahre alten Unimog gekostet. Mit 26.000 Euro schlägt das neue Einsatzleitfahrzeug, ein natürlich feuerroter Skoda Roomster zu Buche. „Den haben wir aus unserem Budget finanziert“, so der Gemeindebrandmeister.

Ludewig und auch Kreisbrandabschnittsleiter Nord Martin Nagel betonten, „dass wir bei dem Tanklöschfahrzeug das Fahrgestell gerne weiter nutzen, weil wir mit diesem nur 7,5 Tonnen schweren Fahrzeug überall hinkommen.“ Nagel ergänzte, dass die Sassenburger im Kreis zunächst von den anderen Wehren, wegen der Idee, das alte Fahrgestell weiter zu nutzen, belächelt worden seien. „Inzwischen lacht keiner mehr. Viele Wehren folgen dem Beispiel“, so Nagel.

Und Ortsbrandmeister Jörn Milkereit ergänzte: „Es gab nie eine Diskussion um ein größeres Fahrzeug, denn dieses hier können alle Kameraden mit Führerschein Klasse 3 fahren.“ Feuerschutzausschuss-Vorsitzender Martin Meinecke freute sich, dass es ihm gelungen sei „zwischen Wehr und Verwaltung, besonders bei der Beschaffung des neuen Kommandofahrzeugs zu vermitteln und die Sache zu einem guten Ende zu bringen.“

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr