Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Der alte Rewe-Markt ist weg
Gifhorn Gifhorn Stadt Der alte Rewe-Markt ist weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 15.04.2018
Abrissarbeiten an der Limbergstraße: Vom alten Rewe-Markt ist inzwischen nichts mehr übrig außer Trümmern. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

Ende Februar war letzter Verkaufstag. Jetzt klafft an Stelle des in die Jahre gekommenen Supermarktes zwischen Limbergstraße und Isenbütteler Weg eine große Lücke, in der die Bagger hin und her fahren. Die Arbeiten sind laut Rewe-Sprecherin Daniela Beckmann im Zeitplan. „In diesen Tagen wird das alte Gebäude komplett abgerissen sein“, kündigt sie an.

Rewe strebe dabei einen „nahtlosen Übergang zum Neubau des Marktes“ an, so Beckmann weiter. „Die Wiedereröffnung des Rewe-Marktes ist für das vierte Quartal 2018 geplant.“

Der neue Supermarkt soll rund 1000 Quadratmeter Verkaufsfläche statt bislang 600 haben. Für ergänzende Dienstleister wie Friseur sollen zusammen 130 Quadratmeter zur Verfügung stehen. Die Firma Gmyrek werde wieder die Servicetheke mit Fleisch- und Wurstwaren betreiben.

Darüber hinaus werde der neue Markt unter anderem eine Salatbar mit frischen und fertig geschnittenen Zutaten, verschiedene Convenience-Artikel – also vorgefertigte Lebensmittel zur bequemen Zubereitung – und regionale Ware bieten.

Die Bauarbeiten wirken sich auch auf die Limbergstraße aus. Sie soll um 1,10 Meter verbreitert werden, so dass ein Parkstreifen entsteht, der den Verkehr auf der Limbergstraße dann nicht beeinträchtigen soll.

Von Dirk Reitmeister

Die Weiterführung der Pestalozzi-Förderschule mit Schwerpunkt Lernen an der Konrad-Adenauer-Straße sorgte am Donnerstag für Diskussionen über Inklusion im Kreis-Schulausschuss. Der stimmte mit Mehrheit dafür, für die Förderschule im einstigen Gebäude der Fritz-Reuter-Realschule Räume herzurichten.

12.04.2018

So ein Großeinsatz ging dann doch nicht ohne die Gifhorner: Bei der Bombenentschärfung in Braunschweig in der Nacht zu Donnerstag waren auch Rotkreuzler aus dem Landkreis Gifhorn in Aktion.

12.04.2018
Gifhorn Stadt Berufsbildende Schule 1 - Neue Ghana-AG hat viele Pläne

An der BBS 1 bereitet die neu gegründete Ghana-AG einen Austausch mit der St. Germain School vor. Mit „Abenteuer meines Lebens“ und „eintauchen in eine neue Kultur“ beschreibt die Schülerin Sharon Kathy Ehrenberg, Mitglied der neu gegründeten Ghana-AG, ihre Erwartungen an den deutsch-ghanaischen Schüleraustausch.

12.04.2018
Anzeige