Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Der Rundkurs kann endlich kommen

Westerbeck Der Rundkurs kann endlich kommen

Westerbeck. „Eine Einigung ist so gut wie da“, freut sich Sassenburgs Bürgermeister Volker Arms. Die Rede ist von der neuen Streckenführung, die der Moorbahnverein noch in diesem Jahr in die Tat umsetzen möchte und muss.

Voriger Artikel
Radwandern an Ex-Grenze
Nächster Artikel
Trotz später WM-Spiele gibt‘s keine Stundenplanänderung

Tolles Erlebnis: Bahnfahrten ins Moor sollen attraktiver werden. Deshalb gibt es schon bald eine neue Strecke.. SDie Arbeiten dafür sollen bald beginnen.

Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)

In einem Gespräch, an dem mit den Eigentümern der Flächen, dem Landkreis, Vertretern des Vereins und der Firma Euflor alle Beteiligten an einem Tisch saßen, wurden unter Moderation von Arms die letzten Probleme aus dem Weg geräumt. Entscheidend für die Einigung sei das Nachnutzungskonzept gewesen, so Vereinschef Heinrich Tacke. Wenn die Abtorfung beendet ist, dann soll dort eine so genannte Kastenbildung erfolgen. In diesen Kästen soll sich Grundwasser bilden, das als Fläche zur Ansiedlung von Torfmoosen dient. Der Verein habe sich zudem bereit erklärt, falls er sich auflöst, dafür Sorge zu tragen, dass die Schienen zurück gebaut werden. Sollte der Verein dies finanziell nicht mehr leisten können, übernimmt die Gemeinde Sassenburg die Garantie dafür, dass dies passiert.

Wichtig für die Moorbahn ist im Gegenzug, dass die Dämme stehen bleiben dürfen, auf denen die Schienen verlaufen.

„Ziel ist es“, so Heinrich Tacke, „einen Rundkurs zu haben.“ Deshalb soll die neue Strecke vom Einstieg auf dem Euflor-Gelände, über den Wirtschaftsweg in Richtung Triangel, vorbei an den Klärteichen und dann über die Renaturierungsflächen wieder zurück zum Ausgangspunkt am Torfwerk führen. Im Verlauf dieser Runde soll es einen Haltepunkt mit Steg geben. Dort können die Fahrtteilnehmer aussteigen und wiedervernässte Flächen sowie typische Moorvegetation besichtigen. Später sei auch an einen Aussichtsturm gedacht.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr