Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der Rost nagt an den Kirchenglocken

Grassel Der Rost nagt an den Kirchenglocken

Grassel. Die beiden Glocken im Turm der St. Vincenz-Kirche gehören zum Rhythmus des Grasseler Dorflebens - jeden Abend um sechs läuten sie den Feierabend ein, erklingen bei Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen. Gegossen wurden sie im Jahr 1920 - aus Eisen statt aus Bronze, weil das Geld knapp war. Nun lässt der Rost die Klangkörper spröde werden - und die Kirchengemeinde sucht Geld für neue Glocken.

Voriger Artikel
Ursachenforschung auf dem Friedhof
Nächster Artikel
20 Monate nach Großbrand startet Brauhaus voll durch

Vor dem Glockenstuhl: Pastor Christoph Pauer (l.) sowie Angelika Rinkel und Bernd Lerch vom Kirchenvorstand im Turm der Grasseler St. Vincenz-Kirche.

Quelle: Christian Opel

Ein Sachverständiger der Landeskirche untersuchte die Eisenhartgussglocken - sie haben einen hohen Kohlenstoffanteil und verlieren ständig an Substanz. „Sie sind am Ende ihrer Lebensdauer“, so Pastor Christoph Pauer. Jetzt sollen sie gegen Glocken aus Bronze ausgetauscht werden - sie sind deutlich haltbarer und haben einen wärmeren Klang, kosten aber 47.000 Euro, dazu kommen Elektroarbeiten und der Aus- und Einbau.

Zwei Böden müssen im Turm geöffnet werden, um die neuen Glocken in den hölzernen Glockenstuhl hieven zu können. Die Kirchengemeinde rechnet mit Kosten von 60.000 Euro. Doch Pastor und Kirchenvorstand sind frohen Mutes. „Wir sind ein Dorf mit 800 Einwohnern und 500 Gemeindegliedern und glauben, dass wir das stemmen können“, so Pauer. Die Menschen seien fest mit ihrer Kirche verbunden. „Früher haben sich die Bauern auf dem Feld nach dem Klang der Glocken gerichtet“, so Bernd Lerch vom Kirchenvorstand. „Ohne Glocken würde es gar nicht gehen“, meint Angelika Rinkel.

Jetzt soll ein Spendenaufruf an die Mitglieder der Kirchengemeinde verteilt werden, außerdem hat die Gemeinde Landkreis und Samtgemeinde um Zuschüsse gebeten.

co

AZ INFO

Die beiden Glocken im Turm der St. Vincenz-Kirche gehören zum Rhythmus des Grasseler Dorflebens - jeden Abend um sechs läuten sie den Feierabend ein, erklingen bei Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen.

Gegossen wurden sie im Jahr 1920 - aus Eisen statt aus Bronze, weil das Geld knapp war. Nun lässt der Rost die Klangkörper spröde werden - und die Kirchengemeinde sucht Geld für neue Glocken.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr