Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Der Nächste, bitte: Schule als Ausweichquartier

Gifhorn Der Nächste, bitte: Schule als Ausweichquartier

Die Nachnutzung des Schulgebäudes an der Konrad-Adenauer-Straße in Gifhorn wird konkreter: Im kommenden Schuljahr soll die Außenstelle der BBS I vom Löns-eck dorthin umziehen (AZ berichtete). Auch für das Otto-Hahn-Gymnasium ist dann noch Platz.

Voriger Artikel
Calberlaher Damm: SPD will Radweg bis zur Wolfsburger Straße
Nächster Artikel
110 Läufer auf der neuen B4-Brücke unterwegs

Eine Schule als Ausweichquartier: Die ehemalige Fritz-Reuter-Realschule bietet nach dem Auszug der IGS der BBS-1-Außenstelle Platz.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Gifhorn. Ab 20. Juni ist die IGS Gifhorn wieder an ihrem Stammplatz am Lehmweg, teilte Erste Kreisrätin Evelin Wißmann auf AZ-Nachfrage mit. „Am 27. Juni wird das Übergangsgebäude der IGS Gifhorn komplett geräumt sein.“ Von da an könnten Umbauarbeiten laufen.

WC renoviert, Bodenbeläge erneuert, Kabel verlegt: Das Gebäude sei seinerzeit für 250.000 Euro zur vorübergehenden Unterbringung der IGS renoviert worden. Am 12. April wolle der Landkreis mit der BBS I über deren Anforderungen sprechen - vom Umzugsmanagement bis zu Umbauten. Dafür soll eine Prioritätenliste aufgestellt werden, so Wißmann.

„Davon ist abhängig, welche Maßnahmen bis zu einem Umzug erfolgen müssen und welche im Anschluss ausgeführt werden. Die dringlichsten Maßnahmen lassen sich für eine Nutzung bis Mitte Oktober umsetzen.“ Dazu zählt Wißmann die Barrierefreiheit bis hin zu den Toiletten und den Automatiktüren.

Ende Januar 2017 läuft der Mietvertrag für das Gebäude am Lönseck aus. Acht allgemeine Unterrichtsräume, ein PC-Fachunterrichtsraum, ein Warenverkaufskunderaum, drei Gruppenräume, ein Lehrerzimmer, ein Kopierraum: Diesen Platzbedarf decke das Gebäude Adenauer-Straße locker ab, so Wißmann. Deshalb müsse das OHG nicht befürchten, leer auszugehen. Es könne ebenfalls noch Räume dort nutzen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr