Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Der Kirchweg wird nicht ausgebaut

Bokensdorf Der Kirchweg wird nicht ausgebaut

Bokensdorf . „Entweder wir machen es nach Satzung oder gar nicht.“ Die Ansage von Bürgermeister Volkhard Widdecke (WGB) im Bokensdorfer Gemeinderat am Donnerstag war deutlich. Das Ergebnis der Abstimmung war es weniger: Vier Ratsmitglieder stimmten für den Kirchweg-Ausbau nach Satzung, vier dagegen. Das bedeutet: Der Weg wird nicht ausgebaut.

Voriger Artikel
Schlag bei X Factor: Gifhorn fiebert mit
Nächster Artikel
Meiner Mühle mit Wendeltreppe

Kein Kirchweg-Ausbau: Der Bokensdorfer Rat war gegen den Vorschlag von Bürgermeister Widdecke.

Quelle: Photowerk (alb)

In der Bürgerfragestunde wurde eine Erklärung der Wochenendhausvereine verlesen. Inhalt: Die Vereine stehen weiter zu der im April vereinbarten Kostenverteilung. Die jetzt vom Bürgermeister angedachte Kostenverteilung hingegen sehen sie „als einen gezielten Versuch, Unfrieden unter die Mitglieder der drei Vereine zu tragen“.

Widdecke sah die Schuld für das Scheitern der Vereinbarung bei den Vereinen: „Sie sind sich intern nicht über die Kostenverteilung einig.“ Gegenseitige Schuldzuweisungen, Klagen über fehlende Informationen und Vorwürfe bestimmten in der Folge die Ratssitzung. „Ich fühle mich vom Bürgermeister an der Nase herumgeführt und vom Rat im Stich gelassen“, sagte ein Kirchweg-Anwohner.

Annett Buschardt (BBB) beklagte sich über eine Nicht-Wertschätzung des Rates durch den Bürgermeister. „Wir waren an den Gesprächen mit den Vereinen nicht beteiligt.“ Hermann Nölke (BBB) war noch bis vor einer Woche davon ausgegangen, dass der Vertragsentwurf aus dem April Bestand habe.

Und das Ergebnis der ganzen Streiterei: Der Kirchweg wird nicht ausgebaut. Dafür sollen Auftragsunterlagen erstellt werden, die eine sofortige Instandsetzung des Weges in den Zustand aus dem Herbst 2010 ermöglichen.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr