Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Der Jelpker Windpark ist eröffnet
Gifhorn Gifhorn Stadt Der Jelpker Windpark ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:56 14.08.2011
Nichts bei Höhenangst: Besucher konnten sich per Kran einen Überblick von oben verschaffen und per Fahrstuhl das Innenleben einer Anlage unter die Lupe nehmen. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Die drei Anlagen vom Typ Enercon E70/E4 hat das SAB Wind-Team nordöstlich von Jelpke errichtet. Mit einem Rotordurchmesser von 70 Meter erzeugen sie je nach Wind bis zu 2,3 Megawatt Strom. Zum Vergleich: „Die benachbarten Anlagen schaffen jeweils nur 0,6 Megawatt“, erklärt Projektleiter Christian Herold. Die drei Anlagen des SAB Wind-Teams versorgen zusammen rund 3300 Haushalte mit Strom.

Weitere Anlagen sind im Windpark Jelpke vorerst nicht geplant. Das SAB Wind-Team hat aber durchaus Interesse an Folgeprojekten in der Region: „Der Landkreis Gifhorn hat noch viel Potenzial“, betont Herold. Aktuell würden gerade einmal 0,6 Prozent der Kreisfläche für Windkraft vorgehalten, aber der Großraum wolle wohl zusätzliche Flächen ausweisen. „Voraussichtlich Anfang 2012 wissen wir mehr.“

Bei der Feier konnte das SAB Wind-Team auf den VfL Wettmershagen, die Feuerwehren aus Allenbüttel und Wettmershagen, den Jelpker Dorfverein und die Wettmershäger Schützen zählen. Sie versorgten die Gäste mit Kaffee und Kuchen, Getränken und Leckereien vom Grill. Es gab eine Hüpfburg, der Wettmershäger Bauernhof-Kindergarten war mit Ponyreiten und Streichelzoo dabei.

rn

Weyhausen. Es ist eine Kultparty im Ort: das Altdorffest im Winkel in Weyhausen. Wenn der Fanfarenzug zu diesem Spektakel ruft, steppt der Bär. Am Wochenende war es wieder soweit. Die Weyhäuser feierten begeistert, genossen das bunte Programm.

14.08.2011

Grußendorf. Was bereits beim Dorfjubiläum vergangenes Jahr nicht zu übersehen war, setzte sich am Wochenende zum 100-jährigen Bestehen des TSV fort: Die Grußendorfer halten zusammen. Gemeinsam stellten Vereine und Gruppen ein sportliches wie spaßiges Spiel ohne Grenzen auf die Beine. Das kam bei den Besuchern gut an.

14.08.2011

Meinersen. Fackeln, finnische Öfen und ein Lagerfeuer tauchen den Park des Meinerser Rathauses in romantisches Licht. Dazu das angestrahlte Rathaus, Musik und eindrucksvolle Vorführungen und Feuerwerk. Zum sechsten Mal hatte der Kulturverein Meinersen und Umgebung zu Feuer und Licht eingeladen. Ein Unfall trübte den Abend.

14.08.2011
Anzeige