Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der Doppelkabiner ist da

Isenbüttel Der Doppelkabiner ist da

Isenbüttel. Einen neuen Gerätewagen hat die Isenbütteler Feuerwehr erhalten, am Samstagnachmittag war Schlüsselübergabe. Der Fuhrpark aller Feuerwehren in der Samtgemeinde Isenbüttel ist somit seit 1999 runderneuert worden - für gut 1,53 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Waldbrand am Sonntagabend
Nächster Artikel
Aquarianer tragen zum Erhalt mancher Arten bei

Neues Fahrzeug: Hans Friedrich Metzlaff (v.r.) und Matthias Klose überreichten die Zündschlüssel an Ulf Kalkreuter. Hans Joachim Kall gab Gottes Segen dazu.

Quelle: Ron Niebuhr

Die 1999 aufgestellte Feuerschutzkonzeption sah zunächst elf neue Fahrzeuge vor. Daraus wurden erst 15 und schließlich sogar 17, inklusive eines Rettungsbootes für die Calberlaher Feuerwehr und eines Dienstwagens für Gemeindebrandmeister Matthias Klose. „Die Ausstattung unserer Feuerwehren ist uns sehr wichtig. Noch viel wichtiger sind aber alle, die sich in ihrer Freizeit den schicken blauen Rock anziehen und ehrenamtlich für ihre Mitbürger da sind“, betonte Hans Friedrich Metzlaff.

Der Samtgemeindebürgermeister erinnerte, dass der Wagen - im Feuerwehrjargon auch „Doppelkabiner“ oder „DoKa“ genannt - zunächst im falschen Rot geliefert worden war (AZ berichtete). „Jetzt stimmt aber alles“, so Metzlaff. Rund 45.000 Euro hat der DoKa gekostet. Pastor Hans Joachim Kall gab Fahrzeug und Einsatzkräften Gottes Segen: „Ihr geht für uns durchs Feuer, schützt unser Hab und Gut - und oft auch unser Leben.“

Gemeindebrandmeister Klose sagte, dass man den Nutzen des DoKa nicht unterschätzen sollte. Das kleine Fahrzeug leistet große Dienste, gerade beim Materialtransport. „Es schließt eine Lücke im Fuhrpark“, sagte Klose. Er wünscht sich eigentlich nur noch eines: „Es wäre schön, wenn die Bürger unsere Arbeit im gleichen Maß anerkennen würden wie Politik und Verwaltung.“

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr