Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Demonstranten fordern Haft für Tierquäler
Gifhorn Gifhorn Stadt Demonstranten fordern Haft für Tierquäler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 15.09.2013
Makaberer Anblick: Mit einer Nachbildung der ertränkten Hündin Sheila machten die Demonstranten aufs grausame Schicksal gequälter Tiere aufmerksam. Quelle: Photowerk (mf)
Anzeige

„So tief mein Schlaf auch sein mag, ich werde Euch hören. Und selbst die größte Macht des Todes wird nicht verhindern können, dass meine Seele mit dem Schwanz wedelt“: So manchem Teilnehmer der Demonstration trieben diese Worte die Tränen in die Augen - denn das Spruchband hing an einer Bahre, auf der eine Nachbildung von Hündin Sheila durch die Stadt getragen wurde. Maul und Pfoten waren dabei mit Klebeband gefesselt - genau wie bei Sheila, als ein Angler sie im Juni aus dem Maikampsee zog. Makaber? Womöglich. Aber für die Demonstranten wohl der einzige Weg, um aufs grausame Schicksal gequälter und getöteter Tiere aufmerksam zu machen: „Die Taten werden immer abscheulicher, immer gewaltvoller - aber die Strafen sind lächerlich im Vergleich zu dem, was den Mörder eines Menschen erwartet“, rief Deptula den Demonstranten bei der Abschlusskundgebung auf Gifhorns Marktplatz zu. „Dabei sind Tiere doch genauso Lebewesen, wie wir Menschen auch - und sie sind genauso zu schützen.“

Anstatt das volle Strafmaß von drei Jahren Haft auszuschöpfen, kämen Täter oft mit einer Geldstrafe davon - „und dann gibt‘s nicht mal ein Tierhalteverbot“, ärgern sich Steffi Schenk und Tanja Huttanus, die die Demo zusammen mit Deptula organisiert haben. „Wir vertrauen auf den Staat - aber wir fordern, dass der Gesetzgeber entschiedener gegen Tierquäler vorgeht“, sagten Anja und Andreas Gnad aus Salzgitter.

til

Alt Isenhagen. Sie erkannte ihre Abfahrt zu spät und bremste ruckartig ab, er sah das wiederum zu spät und fuhr ihr von hinten auf:

15.09.2013

Isenbüttel. „Den ganzen Tag abwechslungsreiche Fitness genießen“, versprach Rita Lackmann, Turnspartenleiterin des MTV Isenbüttel. Zur 100-Jahr-Feier öffnete der Verein die Türen zu Zumba, Jazz Dance, Nordic Walking und vielem mehr.

18.09.2013

Neuhaus. Nach schlechtem Wetter bei den Oldtimer-Treffen im April und Juli war leider auch der Saisonabschluss am Samstag verregnet. Hermann Brandes mochte sich Galgenhumor nicht verkneifen: „Hurra, der Hattrick ist voll!“, rief er. Immerhin 45 Fahrzeuge waren zu sehen. Und für den guten Zweck kamen 640 Euro zusammen.

15.09.2013
Anzeige