Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Dekoratives, Nützliches und viel leckeres Essen
Gifhorn Gifhorn Stadt Dekoratives, Nützliches und viel leckeres Essen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 02.12.2018
Es weihnachtet sehr: Riesig war das Angebot an saisonalen Produkten beim Adventsmarkt der Lebenshilfe. Quelle: Michael Franke (2)
Gifhorn

Gestecke, Türkränze, Holzarbeiten, Gartendeko: Schier endlos war das Angebot an Dekorativem und Nützlichem, ausgestellt in allen Bereichen der Werkstätten. Allein in der Abteilung Gartenbau hatten nach den Worten der Leiterin Cornelia Mahlmann-Hauck zwei Dutzend beschäftigte Menschen mit Behinderungen sechs Wochen lang für den Markt produziert.

Geselligkeit war Trumpf: Wer wollte, konnte Stockbrot backen an der großen Feuerschale auf dem Hof. Quelle: Michael Franke

„Für uns ist es vor allem ein Tag der offenen Tür, an dem wir die Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter und die Qualität ihrer Arbeit präsentieren können“, betont Lebenshilfe-Bereichsleiter Arbeit/Technik, Stefan Gerecke. Betriebswirtschaftlich mache der Adventsmarkt aufgrund des hohen Personalaufwands kaum Sinn.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Für einen angenehmen Aufenthalt der Heerscharen von Besuchern sorgte neben dem Produkt- auch ein gewohnt umfangreiches Rahmenprogramm: Kinderland in der Sporthalle, Schminken, Ponyreiten, Live-Musik mit Drums Alive, den Hitpüraten und dem Posaunenchor Rötgesbüttel-Ribbesbüttel sowie geselliges Stockbrotbacken an der großen Feuerschale gehörte ebenso dazu wie ein leckeres, großes Repertoire an Kulinaria – Waffeln, Hochzeitssuppe, geräucherte Forellen, Gegrilltes, Kuchen, Grünkohl, Flammkuchen, Crêpes oder Popcorn, um nur einige zu nennen.

Alles hausgemacht

Und auch die Kartoffelpuffer waren, wie alles andere, das beim Adventsmarkt angeboten wurde, „made by Lebenshilfe-Mitarbeitern“.

Von Jörg Rohlfs

Eine Regenfront zieht über Deutschland. Das bedeutet auch viel Regen für den Kreis Gifhorn. Wie es die nächsten Tage weitergeht, verrät Wetterexperte Nico Wehner.

02.12.2018

In dem Enno von Hannover nach Gifhorn ist es am Samstagabend zu einer Auseinandersetzung gekommen. Die Polizei stellte die Personalien von drei Männern fest, sucht aber noch nach mehreren beteiligten Frauen und weiteren Zeugen.

02.12.2018

Der Bau des Katzenbergknotens, der die Verkehrssituation an der Kreuzung Lehmweg, Calberlaher Damm und Bergstraße verbessern und entspannen soll, ist für Sommer 2019 geplant. Die Politik gab grünes Licht für den dafür erforderlichen Bebauungsplan. „Die Gesamtkosten des Projekts betragen 2,2 Millionen Euro“, sagt Erste Stadträtin Kerstin Meyer.

04.12.2018