Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Defekt am Schmutzwasserkanal ist Grund
Gifhorn Gifhorn Stadt Defekt am Schmutzwasserkanal ist Grund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 22.12.2017
Loch in der Jägerstraße: Wegen eines defekten Verschlusses an einem nicht mehr benötigten Abzweig im Schmutzwasserkanal wurde die Fahrbahn unterspült. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

Eine Kamerafahrt am Dienstagmorgen brachte es laut Danny Rambow vom Abwasser- und Straßenreinigungsbetrieb der Stadt Gifhorn an den Tag: Der Verschluss eines nicht mehr benötigten Abzweigs war defekt. Darum wurde im Lauf der Zeit der Boden unter der Jägerstraße weggespült, bis Montag die Fahrbahn einbrach. „Wie der kaputt gegangen ist – keine Ahnung.“ Bei der letzten Kamerafahrt davor sei er noch in Ordnung gewesen.

Nun soll der Verschluss erneuert und vorsichtshalber auch von innen noch eine Manschette davor gesetzt werden. „Wir hoffen, dass wir noch in dieser Woche fertig werden“, sagt Rambow. Doch das hänge davon ab, wie weit das Grundwasser abgesenkt werden kann. Der betroffene Schmutzwasserkanal liege vier Meter tief. Damit die Fachfirma arbeiten kann, muss es dort trocken sein.

Von Dirk Reitmeister

Mit zwei hochaktuellen Themen befassten sich am Dienstag Humboldt-Gymnasiasten anlässlich einer Autorenlesung. Jugendbuchautor Dirk Reinhardt aus Münster brachte für die neunten und zehnten Jahrgänge Bücher zu Flucht und Nationalsozialismus mit. „Leider ein aktuelles Thema.“

19.12.2017

Zwei verletzte Frauen und Behinderungen auf einer der am stärksten befahrenen Straßen in Gifhorn: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Dienstagmittag auf der Braunschweiger Straße an der Einmündung Sandstraße.

19.12.2017

Auch in diesem Jahr verzichtet die LSW auf Geschenke zu Weihnachten. Stattdessen werden wieder besondere Initiativen gefördert. Je 2000 Euro gingen deshalb an die Mehrgenerationenhäuser in Gifhorn und Meinersen. LSW-Geschäftsführer Dr. Frank Kästner übergab entsprechende Schecks.

19.12.2017
Anzeige