Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Defekt am Schmutzwasserkanal ist Grund

Loch in der Jägerstraße Defekt am Schmutzwasserkanal ist Grund

Das Rätsel um das Loch in der Jägerstraße in Gifhorn ist gelöst: Ein Defekt im Schmutzwasserkanal ist Grund für die Unterspülung. Bleibt die Frage, ob der Schaden bis Weihnachten behoben werden kann.

Voriger Artikel
Gifhorn: Jugendbuchautor Dirk Reinhardt liest vor
Nächster Artikel
In Gifhorn steigen einige Partys

Loch in der Jägerstraße: Wegen eines defekten Verschlusses an einem nicht mehr benötigten Abzweig im Schmutzwasserkanal wurde die Fahrbahn unterspült.

Quelle: Sebastian Preuß

Gifhorn. Eine Kamerafahrt am Dienstagmorgen brachte es laut Danny Rambow vom Abwasser- und Straßenreinigungsbetrieb der Stadt Gifhorn an den Tag: Der Verschluss eines nicht mehr benötigten Abzweigs war defekt. Darum wurde im Lauf der Zeit der Boden unter der Jägerstraße weggespült, bis Montag die Fahrbahn einbrach. „Wie der kaputt gegangen ist – keine Ahnung.“ Bei der letzten Kamerafahrt davor sei er noch in Ordnung gewesen.

Nun soll der Verschluss erneuert und vorsichtshalber auch von innen noch eine Manschette davor gesetzt werden. „Wir hoffen, dass wir noch in dieser Woche fertig werden“, sagt Rambow. Doch das hänge davon ab, wie weit das Grundwasser abgesenkt werden kann. Der betroffene Schmutzwasserkanal liege vier Meter tief. Damit die Fachfirma arbeiten kann, muss es dort trocken sein.

Von Dirk Reitmeister

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr