Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Daumen drücken für Senta-Sofia: „Echo“ für Gifhornerin?

Gifhorn Daumen drücken für Senta-Sofia: „Echo“ für Gifhornerin?

Was für ein Erfolg: Ihr Name wird im gleichen Atemzug mit Herbert Grönemeyer, Helene Fischer, Rea Garvey oder Adel Tawil genannt: Die aus Gifhorn stammende Senta-Sofia Delliponti ist für die Echo-Verleihung gleich in zwei Kategorien nominiert.

Voriger Artikel
Wird altes Krankenhaus Flüchtlingswohnheim?
Nächster Artikel
Freitagsmoor: Schwarzer BMW Kombi geklaut

Toller Erfolg: Die Gifhornerin Senta-Sofia Delliponti ist für den Echo nominiert - die Preisverleihung morgen live in der ARD zu sehen.

„Ich bin sehr aufgeregt und stelle schon einmal eine Flasche Sekt kalt“, sagt Elena Delliponti, Mutter der erfolgreichen 25-jährigen Sängerin und Musicaldarstellerin, die jetzt unter dem Künstlernamen Oonagh arbeitet. Nominiert für einen Echo wurde die in Berlin lebende Gifhornerin gleich in zwei Kategorien: Künstlerin Rock/Pop national und Newcomer national.

Dabei steht sie in einer Reihe mit Größen wie Alexa Feser, Annett Louisan, Ina Müller, Y‘Akoto oder Andreas Kümmert. Oonagh gilt als Debüt-Album von Senta-Sofia Delliponti. Dabei treffen kraftvolle Elektro-Pop-Sounds auf Naturinstrumente. Der Begriff Ethno-Pop enthält durch die Verwendung von Fantasy-Elementen wie der elbischen Sprache neue Impulse.

Senta-Sofia Delliponti schreibt als Künstlerin Oonagh mit ihrer Musik eine großartige Erfolgsgeschichte. Ihr Debütalbum war lange in den deutschen Charts platziert, sie absolvierte im Vorprogramm von Santiano eine erfolgreiche Tournee, ihr Album wurde mit Gold veredelt und als Krönung wurde sie jetzt für den Echo in den beiden Kategorie nominiert. Auch ihr zweites Album Aeria startete jetzt erfolgreich.

Der Echo gehört zu den renommiertesten Musikawards der Welt. Die Verleihung wird am morgigen Donnerstag live ab 20.15 Uhr in der ARD gezeigt. Moderatorin der Sendung ist Barbara Schöneberger.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr