Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Dauer-Ärger um die Dauer-Baustelle: Polizei kontrolliert jetzt täglich

Allerbüttel/Calberlah Dauer-Ärger um die Dauer-Baustelle: Polizei kontrolliert jetzt täglich

Allerbüttel/Calberlah. Während in Calberlah wegen der Dauer-Baustelle kein Durchkommen mehr ist, weichen viele Autofahrer über Allerbüttel aus, um sich die Umleitung zu sparen. Die Allerbütteler haben Angst um ihre Kinder und sich selbst - und sie forderten die Polizei auf, wenigstens die Einhaltung von Tempo 30 zu kontrollieren (AZ berichtete). „Das tun wir längst“, betont Polizeisprecher Thomas Reuter.

Voriger Artikel
Banner bitten Autofahrer: „Runter vom Gas!“
Nächster Artikel
Legt Hundehasser eine Gift-Leckerli-Spur?

Riesiges Ärgernis für alle Allerbütteler: Das Halteverbot soll den Weg für Busse frei machen – doch das Fehlen parkender Autos verführt offenbar so manchen Raser zum Durchbrettern.

Quelle: Bastian Till Nowak

Bürger hätten sich beschwert, der Bürgermeister ebenso und auch die Grundschule, so Reuter. „Und deshalb hatten wir von Mittwoch bis Freitag vor Ort schon sieben Einsätze - und die Kontrollen gehen weiter!“

- Am Mittwoch wurde das Tempo auf der Berliner Straße überwacht: 252 Autos passierten die Kontrolle, 44 waren zu schnell. Der schnellste rauschte mit 60 Stundenkilometer an den Beamten vorbei.

- Ebenfalls am Mittwoch wurden von 15.30 bis 18 Uhr 701 Autos in Allerbüttel kontrolliert: 79 waren zu schnell, Höchsttempo 61.

- Am Donnerstag wurden mehrere Hundert Wagen zwischen 17 und 19 Uhr kontrolliert: zehn waren zu schnell, Höchsttempo 52.

- Zudem waren am Donnerstag von 16 bis 18 Uhr zwei Polizisten auf Motorrädern im Einsatz - sie nahmen lediglich vier Verstöße gegen das Durchfahrverbot, das nur für die Anlieger nicht gilt, auf.

- Zwischen 23 und 23.30 Uhr waren die Beamten wieder vor Ort: 50 Autos wurden gezählt, keiner war zu flott.

- Am Freitag wurden 83 Wagen zwischen 8.50 und 9.30 Uhr gezählt. Sechs davon waren zu schnell. Höchsttempo: 69 Stundenkilometer.

- Und am Freitagnachmittag zwischen 16 und 19.30 Uhr wurden weitere 18 Temposünder ertappt. Der schnellste von ihnen hatte 53 Stundenkilometer drauf.

til

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr