Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Das ist himmlisch

Kochen mit Marillo Das ist himmlisch

Jede Woche stellt AZ-Journalistin Marie-Louise Fischer ("Marillo") an dieser Stelle neue Rezepte vor. Heute dreht sich alles rund um festliche Traumtorten.


Das ist himmlisch

Festliche Traumtorten

Die ganze Familie sitzt ungeduldig an der weihnachtlich gedeckten Kaffeetafel und wartet bestimmt auf eine himmlische festliche Traumtorte. Jede Hausfrau hat natürlich Rezepte, die sie oft zubereitet und die immer perfekt gelingen. Manchmal aber reizt es und man möchte etwas Neues kredenzen. Damit dieser Genuss auch gelingt, sollte man ein neues Rezept vorher mindestens einmal, vielleicht in der Freundinnen-Kaffeerunde ausprobieren damit man am Festtag keine  unliebsame Überraschung erlebt.

Ihre Marillo



Chili-Schokoladen-Kuchen

Zutaten für 10 Stücke:

1 große rote Chilischote, 150 g Mehl, 140 g Butter, 50 g Zucker, 1 Ei,  Salz, Hülsenfrüchte zum Blindbacken, 60 g gemischte Nüsse, 450 g Sahne, 350 g Zartbitterschokolade.

So wird‘s gemacht:

Chilischote halbieren, entkernen und fein hacken. Mehl häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, 100 g Butter in Stücken, Zucker, Ei, 1 Prise Salz sowie Hälfte Chilli zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig vermengen. Evtl. etwas kaltes Wasser zugeben. Mürbteig zur Kugel formen, in Folie zirka 30 Minuten kühl stellen.

Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Teig ausrollen, eine gefettete Springform damit auslegen, mit Hülsenfrüchten belegen und 20 Min. backen. Boden auskühlen lassen. Nüsse ohne Fettzugabe rösten, herausnehmen und mit übrigen Chili mischen.

Sahne aufkochen. Schokolade hacken und mit 40 g Butter in eine Metallschüssel geben. Heiße Sahne zugießen und zu einer Schokocreme verrühren. Creme auf den Kuchen gießen und überlaufen lassen. Chili-Nuss-Mischung aufstreuen und Kuchen mindestens 2 Stunden kalt stellen.



Schoko-Kirsch-Sahne-Torte

Zutaten für 14 Stücke:

140 g Mehl,  2 Tl Backpulver, 75 g Kakaopulver, 200 g Zucker, 4 Eier, 200 g weiche Butter, 4 El Milch, 1 Glas Sauerkirschen (720 ml), 4 El Kirschlikör, 400 g Sahne, 2 Pck. Sahnesteif, 2 Pck Vanillezucker, 4 El Schokoladensoße.

So wird‘s gemacht:

Mehl, Back-, Kakaopulver und Zucker vermengen. Eier, Butter, Milch zufügen und alles verrühren. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig in eine Springform (24 cm) streichen und 35 bis 40 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, dabei Saft auffangen und 150 ml abmessen. Kirschsaft und -likör in einer Pfanne bei starker Hitze sirupartig einkochen. Kakaobiskuit zweimal waagerecht teilen und zwei Böden mit dem Sirup beträufeln.

Sahne mit Sahnesteif und  Vanillezucker steif schlagen. Schokosoße unterrühren. Tortenböden mit Sahne und Kirschen schichten. Nach Wunsch mit Kakao und Puderzucker bestäuben.

Tipp: Wer mag, serviert zu dieser Torte Schokolade aus 100 g gehackter Schokolade und 200 ml Milch.

 

Amarena-Schoko-Torte

Zutaten für zwölf Stücke:

Für die Creme: 150 g Vollmilchkuvertüre, 150 g Zartbitterkuvertüre, 400 g Schlagsahne, 1 Tl Zimtpulver, 1 Päckchen Sahnefestiger.

Für den Boden: 50 g Butter, 1 Msp. Vanillemark, 50 g Zartbitterkuvertüre, 70 g Mehl, 70 g gemahlene Mandeln, 4 Eiweiß, 130 g Zucker, 1 Prise Salz, Fett und Mehl für die Form. Außerdem: 150 g Amarenakirschen.

So wird‘s gemacht:

Für die Creme Kuvertüre hacken. Sahne und Zimt unter Rühren erhitzen, Kuvertüre darin auflösen, zirka 5 Stunden abkühlen lassen.

Butter und Vanillemark schmelzen, abkühlen lassen, Kuvertüre fein reiben, mit Mehl und Mandeln mischen. Eiweiß mit Zucker und Salz steif schlagen. Mehlmischung mit flüssiger Butter unterheben. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform streichen und im auf 180 Grad C (Umluft 160 Grad) vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. Auskühlen lassen, aus der Form lösen.

Schoko-Zimt-Sahne mit Sahnefestiger zur festen Creme aufschlagen. Kirschen abtropfen lassen, 4 El Saft unter die Creme ziehen.  12 Amarenakirschen beiseite legen. Übrige Kirschen halbieren, auf dem Tortenboden verteilen.

1/4 der Schoko-Zimt-Creme in einen Spritzbeutel füllen. Torte mit übriger Creme bestreichen. Cremetupfen daraufspritzen und mit restlichen Kirschen garnieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr