Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt „Das bringt Leute zusammen“
Gifhorn Gifhorn Stadt „Das bringt Leute zusammen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 29.06.2017
Weinfest in Gifhorn gestartet: Drei Tage lang gibt es edle Tropfen in der Innenstadt. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Feucht, aber fröhlich ist das Weinfest in Gifhorn gestartet. Stammgäste und die fünf Rheinhessen-Winzer ließen sich von der Wettervorhersage nicht schrecken.

„Wir sind nicht aus Zuckerwatte“, sagt Sabine Engelstädter aus Reislingen. Sie und ihr Mann Armin sind zum ersten Mal beim Gifhorner Weinfest, während sie sonst das im heimischen Wolfsburg besuchen. In Gifhorn trafen sie ihre Freunde Petra und Uwe Mühe aus Steinhorst – auf halbem Wege. „Wir sind gern in Gifhorn.“ Einen Wermutstropfen bekam Uwe Mühe ab: „Man ist gehandicapt, wenn man fahren muss. Wir haben uns auf mich geeinigt.“

Renate Nickel aus Gifhorn freut sich immer aufs Weinfest. „Das bringt viele Leute zusammen.“ Auch Hannelore Malik findet es gut. „Hier gibt es Musik und nette Leute.“

Drei Tage Geselligkeit in der Innenstadt

Drei Tage dauert das Weinfest in der Gifhorner Innenstadt. Bis Samstagabend werden die fünf Rheinhessen-Winzer Achenbach, Knell, Dorst, Hammen und Lindenhof (Busch) mehr als 100 Weine kredenzen. „Hauptsächlich 2016-er, aber auch 2015-er“, sagt Gernot Achenbach. Vor allem die Rotweine seien Jahrgang 2015. Über den 2016-er Jahrgang sagt Achenbach, dass die Ernte durch den späten Sommer nach einem nassen Frühling gerettet worden sei. Zusätzlich zum Wein gibt es Imbissstände mit Flammkuchen, Bratwurst und Pizza. Live-Musik machen am Freitagabend Scotland und Yard, am Samstag die Crazy Beats.

Von Dirk Reitmeister

650 Jugendfeuerwehrleute aus dem kompletten Landkreis Gifhorn bevölkern den Jugendzeltplatz Almke (Wolfsburg): Kreiszeltlager ist angesagt, noch bis Sonntag dauert das Vergnügen. Und ein Vergnügen muss es sein, denn Kevin Katenhusen ist „bestimmt schon das zehnte Mal bei einem Lager, weil es einfach Spaß macht, die Gemeinschaft ist toll“.

29.06.2017
Gifhorn Stadt Helios-Klinikum Gifhorn - Azubis sind Paten für Neue

Großes Hallo in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Helios-Klinikums: Die 25 neuen Auszubildenden trafen zum ersten Mal auf ihre neuen „Paten“, Azubis aus dem dritten Lehrjahr.

29.06.2017
Gifhorn Stadt Ausgbüxtes Tier wird an B 188 und K 114 gesichtet - Polizei fahndet nach weißem Känguru

Normalerweise fahndet die Gifhorner Polizei nach schweren Jungs. Seit einigen Tagen sind die Ordnungshüter jedoch mit einer ungewöhnlichen Aufgabe betraut: Sie sind auf der Suche nach einem weißen Känguru. Es ist aus seinem Gehege an der Aller nahe der Anglerteiche ausgebüxt.

01.07.2017
Anzeige