Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Das Buch ist da: Ein historischer Rundgang

Brome Das Buch ist da: Ein historischer Rundgang

Brome. Fertig: Der Historische Rundgang durch den Flecken Brome - Text Adolf Bannier, Zeichnungen Heinz Krüper - liegt jetzt in gedruckter Form vor, die beiden Akteure stellten die Neuerscheinung am Freitag vor.

Voriger Artikel
Einbrüche in Eickhorst und Allerbüttel
Nächster Artikel
Bürgerkrieg in Syrien: Isenbütteler suchen Platz für Flüchtlinge

Historischer Spaziergang durch Brome: Adolf Bannier (r.) und Heinz Krüper stellten am Freitag das neue Buch vor, in dem auch die Apotheke genannt ist.

Quelle: Christina Rudert

„Eigentlich sollte es ja nur eine Broschüre werden“, sagt Bannier. Aber dann entdeckte er so viele Details, „dass ich gar kein Ende fand“. Mit dem Parsauer Heinz Krüper fand er einen guten Partner: „Wenn ich ihm gesagt habe, ich brauche von diesem oder jenem eine Zeichnung, und gefragt habe, wie lange das dauert, hieß es: Hast du zehn Minuten?“

Das Buch beginnt mit einem Abriss der Siedlungsgeschichte im Raum Brome und einem kleinen Lebenslauf des Flecken, viele Informationen hat Bannier vom Heimatforscher Fritz Boldhaus erhalten. Dann listet Bannier 21 Gebäude und deren historische Bedeutung auf von der Burg über die Apotheke, das Elektrizitätswerk, die Molkerei und die Kirche bis zum Bahnhof. „Brome hätte ja beinahe gar keinen Bahnhof bekommen, wenn sich nicht ein paar Bürger dafür stark gemacht hätten“, berichtet er und ergänzt: „Daran sieht man, dass es in Brome immer Bürger gab, die sich für etwas stark gemacht haben.“

Nächstes Jahr sollen nach und nach von Kunstschmied Horst Heigel geschaffene und von Bannier und Krüper gestaltete Tafeln an den im Buch genannten Gebäuden aufgestellt werden, außerdem ist eine Broschüre geplant, die Besucher auf dem historischen Spaziergang begleitet.

Das Buch ist für 22,50 Euro erhältlich bei Bannier, Tel. 05833-7225, Mail bannierbrome@t-online.de, sowie in der Postagentur Brome und im Mühlencafé. Dort wird es am Sonnabend, 14. Dezember, um 10.30 Uhr auch offiziell vorgestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr