Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Das Bernsteinsee-Gelände wird flott gemacht
Gifhorn Gifhorn Stadt Das Bernsteinsee-Gelände wird flott gemacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:43 02.07.2010
Herrlicher Blick: Der Bernsteinsee lädt derzeit wieder zum Baden ein. Nicht nur der Steg und das Wachhäuschen wurden erneuert. Quelle: Chavier
Anzeige

„Völlig umgestaltet haben wir auch den Bistro- und Restaurantbereich“, erzählt Gert Recke, Gesellschafter der Bernsteinsee GmbH. Wände wurden versetzt, Fußböden erneuert und Fenster neu eingebaut. Erneuert wurde auch die Seeterrasse. Hinzu gekommen ist eine riesige Beach-Terrasse. „Die Badegäste können hier auch auf Liegen einen Tag am Bernsteinsee genießen.“
Lediglich der Bereich, in dem in jüngster Zeit die Disco Bullhouse beheimatet war, wurde noch nicht in Angriff genommen. „Der Diskothekbetrieb ist Geschichte“, so Recke. „Hier denken wir über drei verschiedene Lösungen nach: Kinderparadies, Wellnessbereich oder Erweiterung des Hotels.“
Das Gebäude, das gleich neben dem Hotel steht, soll in der unteren Etage künftig als Service-Center fungieren.
In der oberen Etage entstehen Appartements, die vermietet werden sollen. Vermietet werden derzeit auf dem Gelände bereits mehr als 100 Blockhäuser.
Sichtlich verändert hat sich auch der Strandbereich. Die frühere Seekate wurde abgerissen. Dafür ist direkt am Strand ein neuer Pavillon entstanden, der als Kiosk dient. Der Spielplatz wurde rund um erneuert und Duschen am Sandstrand installiert. Die Zufahrt für die Camper und Wochenendhausbewohner wurde an die Verwaltung verlegt. Dort wurde auch ein Parkplatz geschaffen. Diese Plätze können umsonst genutzt werden. Wer allerdings weiter in das Seegebiet hineinfahren möchte, muss fünf Euro Parkgebühr bezahlen.

cha

Mit einem Fußmarsch quer durch Deutschland machen momentan Wanderschäfer auf ihre Probleme aufmerksam. Am Wochenende macht der „Hirtenzug 2010“ auch im Landkreis Gifhorn in einigen Orten Station.

01.07.2010

Kürzlich absolvierten 15 Judoka aus dem Kreis Gifhorn ihre Prüfung zum 2. Kyu-Grad (blauer Gürtel) und zum 1. Kyu-Grad (brauner Gürtel), den beiden letzten Stufen vor dem 1. Dan, dem schwarzen Gürtel.

01.07.2010

21 Praxisanleiter, die Auszubildende in Gesundheitsberufen unterstützen, haben ihre Weiterbildungszertifikate erhalten. Am inzwischen dritten Kursus der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege im Klinikum Gifhorn nahmen nicht nur eigene Leute teil.

01.07.2010
Anzeige