Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Darstellendes Spiel: Glück und Unglück
Gifhorn Gifhorn Stadt Darstellendes Spiel: Glück und Unglück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 11.07.2014
Theater: Schüler des Sibylla-Merian-Gymnasiums zeigen zurzeit wieder ihr aktuelles Stück in mehreren Aufführungen. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Fast 40 Schüler wirken mit in dem Stück. „Eher ungewöhnlich, aber wir haben versucht, alle Teilnehmer beider Kurse der elften Klassen mit reinzunehmen“, erläuterte Lehrer Torben Rost. Die Schüler hätten dabei die meiste Arbeit für das Stück selbst übernommen im vergangenen Dreivierteljahr. Kostüme, Bühnenbild, Rollenbiographien, Texte, das Stück an sich - alles ihr Werk. Und während es bei den Theaterproduktionen der Vorjahre lustige Stücke zu sehen gab, war das Thema dieses Mal ernster angelegt. Es ging um Glück und Unglück und darum, was das für die Hauptfiguren bedeutet. Da war zum Beispiel Jacqueline, die Glücksspielsüchtige. Für sie war das Gewinnen der schönste Moment. Oder Vitalie, der Boxer. Siege machten ihn glücklich.

Das ganze Stück war dabei als Szenencollage angelegt. Die Schüler hatten die einzelnen Szenen im Unterricht erarbeitet bei der Auseinandersetzung mit Glück und Unglück. Während der abschließenden fünf Probentage schließlich folgte der Kraftakt, alles zu einem Stück zusammen zu fügen. Selbst die Regie und die Technik übernahmen Schüler während der Aufführung.

  • Das Theaterstück „Das Glück aller in uns und das der Welt, in der wir leben“ wird heute Abend ab 19 Uhr erneut im Foyer des Gymnasiums gezeigt.

cn

Anzeige