Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DSL-Ausbau: Gläubiger geben grünes Licht

Meine/Vordorf DSL-Ausbau: Gläubiger geben grünes Licht

Meine/Vordorf. Für die Bürger in den Meiner Ortschaften Wedesbüttel und Wedelheine sowie den Vordorfer Dörfern Rethen und Eickhorst ist es eine gute Nachricht: Die Gläubiger des insolventen Anbieters ArcheNet gaben grünes Licht für den DSL-Ausbau. Jetzt steht allerdings noch die Entscheidung des Meiner Verwaltungsausschusses aus.

Voriger Artikel
Knapp 800.000 Euro: Neue Krippe eröffnet
Nächster Artikel
Leise rieselt das Laub: Viel Arbeit für Bauhof

Verlegung von Glasfaserkabeln: Bevor der Anbieter Arche.Net mit dem DSL-Ausbau beginnen kann, soll der Meiner Verwaltungsausschuss sein Votum abgeben.

Quelle: Photowerk (co)

„Die Gläubigerversammlung hat dem Weiterbetrieb bestehender Netze und den Ausbau neuer Netze zugestimmt", sagte Wolfram Jeske, der Geschäftsführer von ArcheNet. Er will nun mit den Gemeinden den weiteren Zeitplan abstimmen.

Meines Bürgermeisterin Ines Kielhorn will das Votum des Verwaltungsausschusses abwarten. „Natürlich können auch gesunde Firmen in eine Insolvenz geraten. Aber der Verwaltungsausschuss soll die Situation abschätzen. Die Verantwortung liegt schließlich bei der Gemeinde, wir wollen uns absichern“, so Kielhorn.

Denn Fördergeld vom Land für den DSL-Ausbau fließe nur, wenn die Bürger tatsächlich mehr Leistung über ihre Leitungen abrufen können. Geplant ist, dass die Daten vom Knotenpunkt in Meine per Richtfunk nach Wedelheine gesendet werden. Vom Empfänger in Wedelheine aus sollen Kabel verlegt werden zu den vorhandenen Verteilern. Die Gemeinde hat beantragt, die Frist für die Fördermittel verlängern zu lassen.

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde tagt am 5. November. Eingeladen ist auch der Vordorfer Bürgermeister Detlef Bade. „Denn nur wenn es in Meine läuft, geht es auch mit dem DSL-Ausbau in Vordorf weiter“, so Kielhorn.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr