Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
DRK spendet Defibrillator fürs Dorf

Neudorf-Platendorf DRK spendet Defibrillator fürs Dorf

Neudorf-Platendorf. Einen automatischen externen Defibrillator hat das Neudorf-Platendorfer DRK jetzt fürs Dorf angeschafft. 2338 Euro haben die Rotkreuzler um Cornelia Gryglewski dafür ausgegeben. Vereine und Ortsrat lobten das DRK für die womöglich lebensrettende Spende.

Voriger Artikel
Sechs Raser bei Bokensdorf geblitzt
Nächster Artikel
Statt einer Küche zwei neue Klassenräume

Vom DRK fürs Dorf: Die Neudorf-Platendorfer Rotkreuzler haben zur Freude von Ortsrat und Vereinen einen Defibrillator angeschafft.

Quelle: Ron Niebuhr

„Wir hatten genug Geld in der Kasse und wollten mal wieder etwas für die Dorfgemeinschaft tun“, begründete Gryglewski den Kauf. Der Vorstand des DRK-Ortsvereins hatte dafür zuvor einstimmig grünes Licht gegeben. Die Wahl fiel auf ein Gerät vom Typ Lifepak CRplus. „Das ist das neueste am Markt. Dank spezieller Elektroden ist es sogar für Kinder geeignet“, so Gryglewski.

Aufgehängt werden soll der Defibrillator gut sichtbar im Eingangsbereich der Mehrzweckhalle. Eigens dafür hat das DRK ein Schränkchen mit Glasscheibe gekauft. Es löst Alarm aus, sowie der Defibrillator entnommen wird. Alle Vereine bekommen Schlüssel zur Mehrzweckhalle. So ist das Gerät im Ernstfall nicht nur für den TuS als Hauptnutzer der Halle sondern auch für die Schützen aus dem Schießstand und die Feuerwehr aus dem Gerätehaus gut zu erreichen.

Heike und Frank Müller vom TuS Neudorf-Platendorf dankten dem DRK: „Das ist ein tolles Gerät, so etwas wie der Porsche unter den Defibrillatoren“, sagte Heike Müller. Und TuS-Vizechef Frank Müller freute sich, dass das DRK die Idee der Sportler umgesetzt hat. Ursprünglich sollte das Gerät aus dem Erlös der Heißen Meile gekauft werden, sagte Ortsbürgermeister Matthias Heinemann: „Dafür finden wir jetzt sicher einen anderen guten Zweck.“

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr