Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt DRK fordert zur Blutspende-Challenge
Gifhorn Gifhorn Stadt DRK fordert zur Blutspende-Challenge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 15.06.2015
Blutspende-Challenge: Das Gifhorner DRK fordert alle Vereine zum Wettstreit auf.
Anzeige

„Wir wollen auf diese Art und Weise neue Spender aller Altersklassen gewinnen“, nennt DRK-Ortsvereins-Vorsitzender Andreas Otto den Grund für den ungewöhnlichen Wettstreit. Die Challenge findet am 4. September in der Zeit von 15 bis 20 Uhr auf dem Gelände der DRK-Bereitschaft im Weilandmoor statt.

Otto und seine Stellvertreter Rüdiger Malinowski und Bernd Thiele sind vom Erfolg der Idee überzeugt. Neben den beiden Gifhorner Schützenkorps USK und BSK haben inzwischen auch SV, MTV, THW und die Feuerwehr ihre Teilnahme zugesagt. „Wer die meisten Mitglieder zur Blutspende bewegen kann, darf sich über einen 100-Liter-Getränke-Gutschein der Brauerei Wolters und einen 300-Euro-Grillgutschein von Gmyrek freuen“, ruft Otto auch weitere Vereine, Verbände und Gruppen zur Teilnahme auf.

Platz zwei gewinnt einen Grill-Gutschein im Wert von 200 Euro, Platz drei einen Grill-Gutschein von 100 Euro. Für weitere zehn Vereine, die sich mit mindestens zehn Spendern beteiligen, gibt‘s einen Antrittspreis - einen Gutschein für einen Erste-Hilfe-Kursus.

Der Aktionstag wird von einem bunten Rahmenprogramm begleitet. „Wir stellen unseren neuen Tauchcontainer vor, bereiten eine Grillstation vor und sorgen zudem für Kinderbetreuung und Kinderschminken“, so Otto.

„Die Blutspende-Challenge hat durchaus einen ernsten Hintergrund“, ergänzt Peter Friedsch, Gebietsreferent des Blutspendedienstes. „Wir müssen aktuell große Anstrengungen unternehmen, um die Versorgung mit Blutkonserven sicherzustellen.“

ust

Kreis Gifhorn. Die Badeseen im Kreis Gifhorn haben Top-Qualität. Das hat das Niedersächsische Landesgesundheitsamt festgestellt. Drei Gewässer werden besonders hervorgehoben.

15.06.2015

Überfüllte Busse, gefährliche Haltestellen und Abfahrtzeiten, die sich nicht an den Stundenplänen orientieren: Der Kreisschülerrat unter Vorsitz von Tjark Melchert hat in seiner gestrigen Sitzung im Kaminraum des Gifhorner Schlosses eine Mängelliste erstellt, die VLG und Politik demnächst zugehen soll.

14.06.2015

Gifhorn. Die katholische St. Bernward-Kirche ist der höchste Punkt in Gifhorn. In diesem Jahr feiert die katholische Kirchengemeinde das 100. Jubiläum des Gotteshauses. Dafür steht eine Menge an.

14.06.2015
Anzeige