Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
DRK: Gifhorner helfen bei der Loveparade

Gifhorn DRK: Gifhorner helfen bei der Loveparade

Mehr als eine Million Besucher werden heute bei der Loveparade in Duisburg erwartet. Als Helfer dabei sind auch fünf Sanitäter, Rettungssanitäter und technisches Material des Gifhorner DRK.

Voriger Artikel
Feuerwehr sorgt für sauberes Teichwasser für die Störche
Nächster Artikel
Mückenplage nimmt zu: Ganz Gifhorn kratzt sich

Freiwillige Helfer: Gestern Abend starteten fünf Sanitäter des Gifhorner DRK in Richtung Duisburg, um bei der heute stattfindenden Loveparade ihren Dienst zu versehen.

Quelle: Photowerk (cw)

„Das wird Stress pur“, vermutet Bereitschaftsleiter Horst Kraemer, der selbst nicht mitfahren kann. Es handele sich um eine „Großschadenslage“, verursacht durch Drogen und Alkohol. Vier der fünf Helfer, die sich freiwillig für Duisburg gemeldet hätten, seien „knapp über 20 Jahre alt“. Für sie sei der Einsatz, der gestern Nachmittag mit der Abfahrt Richtung Ruhrgebiet begann, ein Teil der Ausbildung: „Das wird ein ganz anderer Dienst als hier.“
Die Gifhorner sind im Verband mit Kollegen aus Peine und Hameln in Duisburg: insgesamt 32 Helfer und zwei Sanitätszelte mit Komplettausstattung. Start der Loveparade ist heute um 14 Uhr, Feierabend – auch für die Helfer – ist voraussichtlich morgen früh bei Tagesanbruch.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr