Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Curry Cup 2011: Wer isst am schärfsten?
Gifhorn Gifhorn Stadt Curry Cup 2011: Wer isst am schärfsten?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 29.07.2011
Auf zum Curry Cup: Pawel Wasilewski und Christina Reurts suchen die schärfsten Esser. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Die Currybutze hat erst im Juni eröffnet, „und ein paar haben schon unsere Henkersmahlzeit mit 7,1 Millionen Scoville gepackt“, berichten Christina Reurts (22) und Pawel Wasilewski (30). Die Maßeinheit gibt an, wie viele Tropfen Wasser nötig sind, um einen Tropfen der Sauce zu neutralisieren. Eine normale Currywurst hat 1000 Scoville, ab 6000 Scoville müssen die Kunden 18 Jahre alt sein. Und beim Schärfewettessen geht es erst bei 80.000 Scoville los.

Da treten nur die Härtesten der Harten gegeneinander an: „Wer am Wettbewerb teilnehmen will, muss persönlich vorbeikommen und schon mal beweisen, dass er was drauf hat“, betont Reurts.

Für die Betreiber der Vollbütteler Currybutze geht es im bundesweiten Vergleich ihrer schärfsten Esser schließlich nicht bloß um die Ehre: „Wenn unser Team in Hamburg gewinnt, findet der Curry Cup 2012 bei uns statt – entweder in Vollbüttel oder gleich in der Gifhorner Stadthalle“, so Wasilewski.

Wertvolle Sachpreise warten auf die Gewinner, doch der Wettbewerb ist nichts für Softies: „Ein Gast verlor mal für fünf Minuten seine Stimme, im schlimmsten Fall kommt es zur Bewusstlosigkeit“, warnt Wasilewski. Deshalb wird am Samstag, 3. September, auch ein Rettungswagen vor Ort sein.

Und bis zum Curry Cup im Oktober in Hamburg dürfen die fünf Finalisten dann „kostenlos bei uns trainieren“, verspricht der Küchenchef.

til

Anzeige