Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Culturbalah fasziniert Calberlah
Gifhorn Gifhorn Stadt Culturbalah fasziniert Calberlah
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 31.01.2014
Comedy kommt am besten an: In Calberlah gastierten bereits Podewitz (v.l.), Andrea Bongers, Daphne de Luxe, Herr Heuser und viele andere. Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)
Anzeige

Annegret Langbein zog im Sport- und Kulturausschuss am Donnerstagabend Bilanz: Was vor fünf Jahren als Versuch begann, auch mal Theaterspiel, Chorgesang und Co. nach Calberlah zu holen, ist mittlerweile so erfolgreich, dass „uns sogar Künstler untereinander als Auftrittsort empfehlen“. Es hat in der Branche schnell die Runde gemacht, wie „verlässlich, hilfsbereit und fleißig“ das gesamte Team werkelt. „Jeder bringt sich und seine Talente ein“, sagte Langbein.

Auch Christina Petzold, wie Langbein Rats- und Culturbalah-Mitglied, weiß um den ausgezeichneten Ruf, den sich die Initiative in der Szene erarbeitet hat. „Wir sind ein bunter Haufen, der gern mal kontrovers diskutiert. Aber letztlich können wir uns immer aufeinander verlassen.“ Egal ob bei Flyergestaltung, Technik oder Catering. Und Annegret Langbein hält die Truppe als gute Seele zusammen. Ein Wermutstropfen bleibt: die Technik. Eigentlich ist für klaren Ton und sauberes Licht alles vorhanden. „Nur leider hat das wohl kein Fachmann installiert. Beides ist für unsere Zwecke unzureichend“, sagte Langbein. Daher müsse man für Events zusätzliches Equipment holen - für 500 bis 800 Euro. „Das schlägt sich im Ticketpreis nieder“, bedauerte Langbein.

rn

Neudorf-Platendorf. Der Nabu arbeitet derzeit daran, einen Teil des Großen Moores wieder zu vernässen. Die etwa 100 Hektar große Fläche liegt zwischen Sauerbach und Charlottenhofweg.

31.01.2014

Müden. Lange hat‘s gedauert, nun ist das Ziel erreicht: Gab es anfangs lange Gespräche zwecks Übernahme der Mehrzweckhalle (MZH) in Flettmar durch örtliche Vereine, unterzeichneten jetzt Ronald Meyer, Chef des Trägervereins Mehrzweckhalle Flettmar und seine Stellvertreterin Heidrun Wendlandt gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde die Verträge.

03.02.2014

Didderse. Am frühen Donnerstagabend, zwischen 17.30 Uhr und 18.45 Uhr, ereignete sich in Didderse, auf dem kombinierten Turnhallen-/Feuerwehrparkplatz am Pappelweg, ein Verkehrsunfall, bei dem geparktes Auto beschädigt wurde.

31.01.2014
Anzeige