Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Crowdfunding: Start für neue Plattform

Gifhorn Crowdfunding: Start für neue Plattform

Gifhorn. Beim Crowdfundig (Crowd: engl. Masse oder Menge) leisten möglichst viele Menschen einen finanziellen Beitrag, um eine Produkt- oder Projekt-Idee möglich zu machen. Die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg bietet Initiatoren zukünftig eine Crowdfundig-Plattform an, die ab August online ist.

Voriger Artikel
Sommer in der City: Gifhorner wollen Wasser
Nächster Artikel
Sommerfest mit Kart, Kletterwand und Lagerfeuer

99-Funken-Projekt: Mit einer Crowdfunding-Plattform unterstützt die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg Ideen von Initiatoren aus der Region.

Quelle: Michael Franke

Der Plattform-Name „99 Funken“ sei bewusst gewählt, „denn hier dürfen Ideen-Funken sprühen, Funken überspringen und letzlich auch Augen funkeln, wenn ein Projekt erfolgreich finanziert worden ist“, erläutert Edwin Nanko von der Unternehmenskommunikation des Geldinstitutes.

„Mit der Crowdfundig-Plattform verbinden wir unsere Stärke als regionale Sparkasse mit den Möglichkeiten des Internets“, erläutert Sparkassen-Vorsitzender Gerhard Döpkens. „Mit dieser Plattform zur Finanzierung unterschiedlicher Projekte stärken wir ein ausgeprägtes soziales und vielfältiges Miteinander in unserem Geschäftsgebiet“, so Döpkens.

Gespräche mit ersten Initiatoren seien positiv gelaufen - sie alle setzen darauf, dass sie ihre spannenden Ideen mit Hilfe der Plattform gegen Ende der Sommerferien realisieren können.

Auf Crowdfundig-Unterstützung hoffen unter anderem der Kultbahnhof (15.000 Euro/eigene CD für Gifhorner Bands), die Diakonie Kästorf (1500 Euro/Elternfrühstück im Mehrgenerationenhaus) und auch die Aktion Fischotterschutz (8500 Euro/Optimierungen für Kinder mit Handicaps).

Spontane Starter, die mit ihrer Idee ebenfalls dabei sein wollen, können sich unter www.99funken.sparkasse-gifhorn-wolfsburg.de bis 30. Juni vormerken lassen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr