Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Conti-Teves: Flugblätter gegen Stellenabbau

Gifhorn Conti-Teves: Flugblätter gegen Stellenabbau

Gifhorn. 2000 Flugblätter und Soli-Buttons verteilten Mitarbeiter von Conti-Teves am Donnerstag vor dem Werk in Gifhorn. Am Freitag sind weitere Proteste geplant, wenn Geschäftsführung und Betriebsrat sich zu einer weiteren Verhandlungsrunde treffen.

Voriger Artikel
1200 Kilometer per Fahrrad durchs Baltikum
Nächster Artikel
Weltkindertag: Fröhlichkeit durch Kinderlachen

Protest gegen Stellenabbau: Am Donnerstag wurden in Gifhorn Flugblätter verteilt, am Freitag protestieren Conti-Mitarbeiter in Hannover.

Quelle: Sebastian Preuß

Es geht um die Zukunft von Conti-Teves in Gifhorn: Geschäftsführung, Gewerkschaft und Betriebsrat treffen sich am Freitag ab 9 Uhr zu einer Verhandlungsrunde im Radisson Blue Hotel Hannover. Die IG Metall befürchtet weiterhin, dass die Mitarbeiterzahl von 1600 bis 2023 halbiert werden soll. 120 Conti-Mitarbeiter werden vor dem Verhandlungsort protestieren. Am Donnerstag wurden bereits 2000 Flugblätter und Soli-Buttons verteilt.

„Die Geschäftsführung hat uns mitgeteilt, dass es die entscheidende Verhandlungsrunde ist“, erklärt 2. IGM-Bevollmächtigter Lothar Ewald im Beisein von Teves-Betriebsratschef Uwe Szymanonwski. Reduzierung bis 2023 auf nur noch 800 Teves-Mitarbeiter, Produktionsverlagerungen nach Tschechien und drohende betriebsbedingte Kündigungen: „Perspektiven statt Arbeitsplatzabbau“ ist das Motto, mit dem Gewerkschaft und Betriebsrat dagegen halten. „Es ist die letzte Chance, eine Einigung außerhalb des Betriebsverfassungsgesetzes zu erzielen“, so Ewald zur Verhandlungsrunde am Freitag.

Ansonsten drohten Sozialplan und Interessenausgleich. „Das wollen wir nicht - wir sind weiterhin gesprächsbereit“, sagt Ewald. „Wir wollen keinen Personalabbau, sondern die Investition in neue Produkte“, ergänzt Szymanowski. Es müsse von Seiten der Unternehmensleitung eine Bestandsgarantie für das Gifhorner Werk geben. Die Zusammenführung von Forschung, Entwicklung und Produktion sei ein Baustein, um Conti-Teves zukunftsfähig zu machen.

Wie geht es weiter?: Darüber wollen Betriebsrat und Gewerkschaft die Mitarbeiter am Montag, 7. September, bei zwei Informationsveranstaltungen (13.30 Uhr und 22.15 Uhr) in der Conti-Kantine unterrichten.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr