Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Containerbrand-Serie geht weiter

Gifhorn Containerbrand-Serie geht weiter

Gifhorn. Erneut brannten in Gifhorn Müllcontainer – diesmal an der ehemaligen Fritz-Reuter-Realschule an der Konrad-Adenauer-Straße. Drei Container wurden dabei in der Nacht zu Mittwoch völlig zerstört. Die Polizei geht von Brandstiftung als Ursache aus.

Voriger Artikel
Leerstände in City: Nachfolger stehen in den Startlöchern
Nächster Artikel
Nach Pfandrückgabe wartet die Polizei

Containerbrand: Drei Behälter gingen an der ehemaligen Fritz-Reuter-Realschule in Flammen auf.

Quelle: Canidar

Gegen 0.45 Uhr bemerkte die Besatzung eines Streifenwagens im Vorbeifahren einen brennenden Papiermüllcontainer auf dem Gelände der ehemaligen Fritz-Reuter-Realschule“, teilte Gifhorns Polizeisprecher Thomas Reuter mit. Auch auf zwei benachbarte Container hatte das Feuer schon übergegriffen.

Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand zwar schnell, alle drei Container wurden durch die große Hitzeeinwirkung allerdings komplett zerstört. „Die Schadenshöhe beläuft sich auf insgesamt 1500 Euro“, so Reuter.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die zwischen Mitternacht und 0.45 Uhr verdächtige Personen und der Nähe des Brandorts gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei Gifhorn unter Tel. 05371-9800 entgegen.

red

  • Dieser Text wurde aktualisiert
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr