Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Containerbrände: Bewährung für 21-Jährigen

Gifhorn Containerbrände: Bewährung für 21-Jährigen

Gifhorn. Fast ein halbes Jahr lang hat ein heute 21-Jähriger Feuerwehr und Polizei in Atem gehalten: Er zündete 2014 eine Vielzahl von Container an. Vom Amtsgericht wurde er zu einer zwölfmonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt.

Voriger Artikel
E-Motoren-Aus: IG Metall kritisiert Conti
Nächster Artikel
Erfolge für Gymnasien aus Kreis Gifhorn

Müllcontainer-Brandserie: Ein Gifhorner (21) wurde am Mittwoch im Amtsgericht verurteilt.

Quelle: Archiv

Der Mann nahm bei den Anschlägen sogar in Kauf, dass das Feuer auf sein Elternhaus übergreift. Deshalb wurde der Gifhorner vom Jugendschöffengericht zu einer zwölfmonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt. Innerhalb von einem halben Jahr muss er eine stationäre Therapie antreten und zudem 150 Arbeitsstunden leisten.

Zehn Minuten brauchte die Staatsanwältin, um die Anklage zu verlesen. Sachbeschädigung in elf Fällen, versuchte Sachbeschädigung in zwei Fällen, versuchte Brandstiftung und Körperverletzung: Abgeurteilt wurden durch das Jugendschöffengericht auch zwei Prügeleien im Stadtgebiet, bei denen der 21-Jährige zugelangt hatte.

Familiäre Probleme, die mit dem Auseinandergehen der Eltern bereits in früher Kindheit begannen, kein Schulabschluss, keine Ausbildung und die Trennung von Freundin und dem gemeinsamen, gerade einmal sechs Monate alten Kind: Ein psychiatrischer Sachverständiger aus Oldenburg sprach in seinem Gutachten von einem „jungen Menschen mit vielen aufgestauten Aggressionen“. Durch die Brände habe er Druck ablassen wollen. Hass gegenüber seinem früheren Arbeitgeber Remondis - dort war er als Zeitarbeiter beschäftigt - hätte beim Anzünden der Müllcontainer ebenfalls eine Rolle gespielt.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr