Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Comedian Ole Lehmann überzeugt im Rittersaal
Gifhorn Gifhorn Stadt Comedian Ole Lehmann überzeugt im Rittersaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 12.02.2017
„Geiz ist ungeil - so muss Leben“: Comedian Ole Lehmann gastierte Samstagabend im Rittersaal. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Der homosexuelle Comedian Ole Lehmann kommt mit einer erfrischenden Offenheit und Ehrlichkeit daher und lässt sein Publikum auf keinen Fall im Dunkeln verschämt grinsen. „Ihr seht mich, ich sehe euch“, stellt er gleich zu Beginn fest und lehnt die einengende Political Correctness ab. Weder Negerküsse, noch Schwulenwitze oder das unendliche deutsche Großthema BER vermögen ihn zu bremsen. Witze seien dazu da, darüber zu lachen und nicht, um eine Weltanschauung auf den Prüfstand zu legen. Und wenn die Schwulenwitze noch so deftig werden - Lehmann lässt das Publikum nicht allein, amüsiert sich über verkniffenes „Oh, das ging aber unter die Gürtellinie“ und beschimpft sich selbst als „böse Tunte!“.

Lächerlich oder peinlich werden seine Scherze nie, selbst wenn er feststellt: „Das ist mein Programm, ich kann machen was ich will.“ Immer wieder führt er das Publikum auf die Frage zurück was soll und darf Comedy? - Lachen und eine kurze Weile den Ernst hinter allem vergessen. Genau das schafft er auch und die Zuhörer johlen und applaudieren zunehmend losgelöst. Auf die Bemerkung eines Kritikers, warum Ole Lehmann in seinem Programm singt, erwidert er: „Weil ich es kann!“ Und das sogar ausgesprochen gut!

Lehmann rät den Gifhornern: „Wir dürfen niemals mit unserem Humor geizen.“ Mit einem fröhlichen „Es wird jetzt nicht lamentiert!“ entlässt er sein Publikum nach einem sehr kurzweiligen, heiteren Abend.

 sdo

In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen bisher unbekannte Täter in Gifhorn, Borsigstraße, erneut in einen Backwarenshop ein. Die Täter verschafften sich zunächst durch das Aufhebeln der Eingangstür Zutritt zum Objekt.

12.02.2017

Als erste Kommune hat die Stadt Gifhorn in Kooperation mit Life Concepts einen in Niedersachsen erstmalig vorgenommenen Qualifizierungslehrgang für Sozialhelfer in den offenen Ganztagsschulen initiiert. 22 städtische Mitarbeiter, die im Rahmen der offenen Ganztagsschulen in Gifhorn tätig sind, wurden so in Form einer Weiterbildungsmaßnahme geschult und zertifiziert.

11.02.2017
Gifhorn Stadt Medizinerin (65): „Habe alles getan, was ich tun konnte“ - Prozess: Methadon-Ärztin weist Vorwürfe zurück

Am Freitag äußerte sich die Substitutions-Ärztin aus dem Landkreis Gifhorn im Landgericht Braunschweig. Ihr wird in 340 Fällen zur Last gelegt, sie habe nicht regelkonform behandelt, die Behandlung der 100 Substitutionspatienten nur lückenhaft dokumentiert und 786.000 Euro für Behandlungen erhalten, die gar nicht erbracht worden seien.

13.02.2017
Anzeige