Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Coffey serviert seine erste CD
Gifhorn Gifhorn Stadt Coffey serviert seine erste CD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 11.05.2018
Musiker aus Gifhorn: Yannik Kutscher alias Coffey zeigt stolz seine erste CD mit dem Titel „Strom der Zeit“. Quelle: Kutscher
Anzeige
Gifhorn

Die Solo-Eigenproduktion begeistert mit deutschsprachigem Soul-Pop. „Musik hat mich bereits in frühen Jahren fasziniert“, sagt der gebürtige Gifhorner mit kroatischen Wurzeln. Im Alter von zwölf Jahren wagte sich Kutscher erstmals auf die Bühnenbretter. „Gifhorn sucht den Superstar“ lautete der Titel des Formats in der Grille. „Initiiert hat die Veranstaltung damals Volker Schlag“, erinnert sich Kutscher, der an der Leuphana-Universität in Lüneburg studiert und derzeit seine Masterarbeit in der Fachrichtung Personalmanagement schreibt. Nach dem Grille-Auftritt mischte Kutscher als Sänger der Deutschrap-Gruppe Stadtrand mit.

Unterschwelliger Sarkasmus

Nachdem es mit Beginn des Studiums etwas ruhiger um ihn geworden war, ist er seit 2016 jedoch wieder on stage – nun allerdings als Solo-Künstler. „Irgendwo zwischen Soul und Pop – wobei die HipHop-Einflüsse mal mehr und mal weniger rauszuhören sind“, beschreibt Kutscher seinen Musikstil. „Was definitiv geblieben ist, sind die scharf gezeichneten Bilder in meinen Texten sowie ein manchmal unterschwelliger Sarkasmus“, erinnert der 27-Jährige an seine Stadtrand-Sänger-Zeit.

Auftritte am Brandenburger Tor

Nach diversen Auftritten – unter anderem zum wiederholten Mal auf dem Fest zur Deutschen Einheit vor dem Brandenburger Tor in Berlin – hat Kutscher am 4. Mai seine erste Eigenproduktion „Strom der Zeit“ auf den Markt gebracht. „Die Musik gibt’s kostenlos – um Spenden wird jedoch gebeten“, wirbt der gebürtige Gifhorner für seine Produktion, die in Gifhorn und Wolfsburg entstanden ist.

Weitere Infos gibt es unter info@coffeymusik.de oder unter www.facebook.com/coffeymusik.

Von Uwe Stadtlich

Der Lions Club Gifhorn überweist an beide Kinderfonds in Stadt und Kreis Gifhorn jeweils 2000 Euro. Damit finanzieren die Hilfsfonds Mittagessen und Schwimmkurse.

08.05.2018

Die Sperrung kam praktisch aus dem Nichts: Freitags erfuhren Anwohner von Baumaßnahmen in Wilhelmstraße und Maschstraße, montags war voll gesperrt. Jetzt erreichte ein geharnischter Brief Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich.

11.05.2018
Gifhorn Stadt Tier-Expertin in Altfrid-Kita - Tierischer Tag für Senioren und Kinder

Einen tierischen Tag erlebten die Kinder der Kindertagesstätte St. Altfrid sowie die Senioren der Tagespflege Bettina Harms an Sonnenweg, die von der Egon Gmyrek Stiftung in einem generationsübergreifenden Campus gefördert werden. Corinna Michelsen aus Bokelberge besuchte die Einrichtungen mit einer Schar an Tieren.

07.05.2018
Anzeige