Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Christliche Immanuel-Schule ist auf Expansionskurs

Gifhorn Christliche Immanuel-Schule ist auf Expansionskurs

Gifhorn. Die christliche Immanuel-Schule Gifhorn - zurzeit noch in Räumen des früheren Amtsgerichts an der Hamburger Straße - ist auf Expansionskurs.

Voriger Artikel
Allerbrücken-Sanierung dauert länger
Nächster Artikel
Noch immer keine Ruhe im Sonnenweg

Auf Expansionskurs: Die christliche Immanuel-Schule in Gifhorn will Oberschule werden. Foto: Sebastian Preuß (Archiv)

Quelle: Sebastian Preuß

„Im Schuljahr 2017 ist eine Erweiterung als Oberschule geplant“, erklärt Schulleiterin Claudia Menke. Geprüft werde in diesem Zusammenhang ein Umzug in ein Gebäude am Lönseck. Diese Schlifski-Immobilie werde derzeit noch als BBS-I-Außenstelle genutzt.

Die Immanuel-Schule - Träger ist „Der Christliche Verein“ mit rund 20 Mitgliedern - wurde in der Celler Straße gegründet. „Damals waren es acht Kinder“, blickt Claudia Menke, die die Schule seit sieben Jahren leitet, zurück. Danach hatte die Schule einen weiteren Standort im Bleiche-Gebäude, danach ging es an die Hamburger Straße.

Um einen Oberschulbetrieb auf die Beinen zu stellen, wird mehr Platz benötigt. Derzeit werden 41 Kinder (Alter sechs bis zehn Jahre) in drei Klassen unterrichtet. „Der Unterricht für die Klassen eins und zwei findet jahrgangsübergreifend statt“, so Menke. Die Kinder der Gifhorner Immanuel-Schule kämen aus dem gesamten Kreisgebiet und würden von fünf Lehrkräften unterrichtet. „Wir möchten zum Sommerschul-Halbjahr mit einem fünften Jahrgang starten und darauf aufbauen“, erläutert Claudia Menke die Pläne. „Details werden sich in den nächsten Wochen entscheiden - dabei geht es dann auch um die Umzugspläne“, so die Schulleiterin.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr