Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Chinesischer Nationalzirkus bietet ein atemberaubendes Spektakel

Gifhorn Chinesischer Nationalzirkus bietet ein atemberaubendes Spektakel

Gifhorn. Ein weiteres Mal gastierte der Chinesische Nationalzirkus in der Gifhorner Stadthalle und hatte ein vielfältiges und interessantes Programm dabei.

Voriger Artikel
Gitarrenduo begeistert mit Liedern von Johnny Cash
Nächster Artikel
Renault Twingo brennt aus

Zum Staunen: Der Chinesische Nationalzirkus begeisterte mit Jonglage vom Feinsten.

Quelle: Photowerk (mf)

Die Produktion „Shanghai Nights“ zeigt sich im Stile der 1930er Jahre Shanghais, als die Stadt zu einem Schmelztiegel zwischen den Kulturen wurde. In einem Teehaus auf der Bühne versammeln sich verschiedenste Gäste wie Geschäftsleute, Matrosen und Kriminelle. Die Moderne und die uralte chinesische Kultur treffen aufeinander. In dieser zentralen Szenerie entfaltet sich ein Feuerwerk atemberaubender Akrobatik, Zauberkunst und witziger Einlagen, untermalt von zeitgenössischer Musik, die sowohl westlich modern als auch chinesisch geprägt ist.

Produzent Schoregge setzt dieses Mal auf Entschleunigung: Behutsam beginnt der Abend, indem die einzelnen Künstler sich vorstellen. Auf chinesisch, auf italienisch, auf deutsch - nur der Gangsterboss bleibt stumm und inkognito. Verschiedenste Varieté-Elemente wie auf dünnen Stäben drehende Teller, ein Säbelkampf mit verbundenen Augen oder Jonglieren von Kübeln und Tischen wechseln mit beeindruckenden Akrobatiknummern. Wie aus Gummi erscheinen die Künstler. Da werden Beine gestreckt, Rücken gebogen und Köpfe mit strahlenden Gesichtern tauchen an Positionen auf, die für normale Menschen unmöglich sind. Spannung macht sich breit bei den Damen auf dem Hochrad, die mit dem Kopf Schüsseln auffangen, oder dem Gewichtheber, der bis zu 13 Bänke ineinander verkeilt auf dem Kopf balanciert.

Verblüffende Kartenspielertricks und liebevoll gestaltete Clownerien rundeten einen unterhaltsamen, zum Staunen bringenden Abend ab

sdo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr