Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Charlie überlebt trotz 18 Wunden
Gifhorn Gifhorn Stadt Charlie überlebt trotz 18 Wunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 03.06.2010
Schwer verletzt: Rauhaardackel Charlie trug bei einer Attacke durch zwei Jagdhunde 18 Wunden davon.
Anzeige

Bernd Voltmer drehte am 25. Mai seine übliche Runde über Neuhaus, als er an dem Grundstück Im Dragen vorbeikam. Plötzlich schoss ein Jagdhund von einem Grundstück auf ihn und den ange-leinten Charlie zu. Voltmer schützte seinen kleinen Dackel, ließ ihn an der langen Leine gleich Richtung Gifhorner Straße laufen. Der Jagdhund verschwand zunächst.
„Doch er kam für mich völlig überraschend erneut vom Grundstück und hat sich von hinten auf Charlie gestürzt.“ In Windeseile war auch ein zweiter Jagdhund von dem Grundstück gerannt und fiel ebenfalls über den Dackel her. Voltmer konnte die beiden Hunde nicht von Charlie abhalten. Erst einem Anwohner gelang es, die Tiere zu trennen. Erst dann kam auch der Eigentümer der Jagdhunde hinzu.
Bernd Voltmer gelang es schließlich den Blut überströmten Charlie auf den Arm zu nehmen. Der Halter der Jagdhunde fuhr ihn und Charlie nach Aufforderung Voltmers schließlich zum Tierarzt Dr. Weiler nach Gifhorn. Der übernahm die Erstversorgung. Hund und Herrn schickte er nach Hannover weiter. „Mein Nachbar Heiko de Vries und meine Frau Edda haben uns dann hingefahren.“ Sechs Stunden lang musste Charlie operiert werden. Eine Blutvergiftung kam hinzu. „Eine Bluttransfusion hat ihn schließlich gerettet“, ist Bernd Voltmer sichtlich froh.

cha

Der exotische gelbe Vogel, der in den vergangenen Wochen immer wieder gesichtet, aber nie eingefangen werden konnte (AZ berichtete), sitzt wieder im Käfig. Corinna Elsner hat den kleinen Kerl bei sich aufgenommen: „Er war erschöpft – und hungrig.“

03.06.2010

Polizei und Ordnungsamt machen ernst. Nachdem vergangene Woche zwei nicht angeleinte Hunde im Schlosspark ein Reh so schwer verletzt haben, dass es getötet werden musste (AZ berichtete), fanden gestern Leinen-Kontrollen statt.

03.06.2010

Wilsche. Tante JU hebt in Wilsche ab: Eine JU 52 wird Hauptattraktion bei den Flugtagen am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Juni. Die Vorbereitungen für das Spektakel laufen auf Hochtouren, teilte der Luftsportverein Gifhorn mit.

03.06.2010
Anzeige