Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Cardenap-Eiche: Pilzbefall bedroht die Standfestigkeit

Gifhorn Cardenap-Eiche: Pilzbefall bedroht die Standfestigkeit

Ein Pilz hat den Stamm der 300 Jahre alten Eiche vor der Cardenap-Mühle ausgehöhlt. Die Standfestigkeit des Baumriesen, der als „Schützenkönigsmacher“ eine bedeutende Rolle spielt und Wahrzeichen im Norden der Stadt ist, scheint gefährdet.

Voriger Artikel
Eiswasser und Stromschläge
Nächster Artikel
Winkel: Audi A6 gestohlen

Die Cardenap-Eiche ist krank: Ein Pilz im Stamm bedroht die Standfestigkeit des Baumes.

Quelle: Photowerk (sp)

Die Stadt plant eine erneute Sanierung der Eiche.

„Da muss unbedingt etwas gemacht werden“, sorgt sich auch Wolfgang Liedtke, Müllermeister im Ruhestand, um den stattlichen Baum. Seine Familie - Sohn Jörg und Neffe Volker sind Eigentümer der Cardenap-Mühle - sei für die Eiche jedoch nicht mehr zuständig. „Das ist inzwischen Sache der Stadt“, weiß Liedtke. Sie habe für den Baum eine Art Patenschaft übernommen.

Bereits 2003 sei eine Sanierung der Eiche im Auftrag der Stadt erfolgt, erinnert er sich. Damals wurde die Krone des Baum-Giganten gestutzt, um dem Wind weniger Angriffsfläche zu bieten. Zudem wurde rund um den Stamm Pflaster entfernt und der Boden aufgelockert.

„Es war eine Rettung auf Zeit“, erklärt Baum-Fachmann Richard Bock, der die Eiche damals „verarztet“ hat. „Ob die äußere Stammhülle für die Standfestigkeit des Baumes ausreicht, muss ein Zugtest ergeben“, erklärt der Fachmann.

Die Eiche ist für die Schützen von großer Bedeutung: Nur wer sie beim Ausmarsch umrundet, kann auch König werden. „Die Eiche gehört einfach zur Schützenfest-Tradition - notfalls muss ein neuer Baum gepflanzt werden“, steht für USK-Chef Siegfried Richter fest. Das sieht auch BSK-Chef Karl-Heinz Krüger so: „Da muss die Stadt was machen.“

„Auf Dauer wird der Baum nicht zu retten sein, doch wir planen noch einmal einen Kronenrückschnitt“, sagt Tiefbauamts-Chef Joachim Keuch. Das empfehle auch ein Gutachten.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr