Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Cardenap-Eiche: Pilzbefall bedroht die Standfestigkeit
Gifhorn Gifhorn Stadt Cardenap-Eiche: Pilzbefall bedroht die Standfestigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.02.2014
Die Cardenap-Eiche ist krank: Ein Pilz im Stamm bedroht die Standfestigkeit des Baumes. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Die Stadt plant eine erneute Sanierung der Eiche.

„Da muss unbedingt etwas gemacht werden“, sorgt sich auch Wolfgang Liedtke, Müllermeister im Ruhestand, um den stattlichen Baum. Seine Familie - Sohn Jörg und Neffe Volker sind Eigentümer der Cardenap-Mühle - sei für die Eiche jedoch nicht mehr zuständig. „Das ist inzwischen Sache der Stadt“, weiß Liedtke. Sie habe für den Baum eine Art Patenschaft übernommen.

Bereits 2003 sei eine Sanierung der Eiche im Auftrag der Stadt erfolgt, erinnert er sich. Damals wurde die Krone des Baum-Giganten gestutzt, um dem Wind weniger Angriffsfläche zu bieten. Zudem wurde rund um den Stamm Pflaster entfernt und der Boden aufgelockert.

„Es war eine Rettung auf Zeit“, erklärt Baum-Fachmann Richard Bock, der die Eiche damals „verarztet“ hat. „Ob die äußere Stammhülle für die Standfestigkeit des Baumes ausreicht, muss ein Zugtest ergeben“, erklärt der Fachmann.

Die Eiche ist für die Schützen von großer Bedeutung: Nur wer sie beim Ausmarsch umrundet, kann auch König werden. „Die Eiche gehört einfach zur Schützenfest-Tradition - notfalls muss ein neuer Baum gepflanzt werden“, steht für USK-Chef Siegfried Richter fest. Das sieht auch BSK-Chef Karl-Heinz Krüger so: „Da muss die Stadt was machen.“

„Auf Dauer wird der Baum nicht zu retten sein, doch wir planen noch einmal einen Kronenrückschnitt“, sagt Tiefbauamts-Chef Joachim Keuch. Das empfehle auch ein Gutachten.

ust

Anzeige