Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Café Charlottenburg: Neuer Pächter in den Startlöchern
Gifhorn Gifhorn Stadt Café Charlottenburg: Neuer Pächter in den Startlöchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.04.2017
Es geht offenbar weiter: Ein neuer Pächter fürs Café Charlottenburg steht in den Startlöchern. Foto: Michael Franke (Archiv) Quelle: Michael Franke
Anzeige
Gifhorn

Ein konkreter Termin für eine Wiedereröffnung steht allerdings noch nicht fest.

„Mir sind zwei Bewerber bekannt“, erklärt Martin Ohlendorf, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Gifhorn GmbH (Wista). Einer der beiden Interessenten sei „ganz nah dran“. Ihm soll bereits ein Vertrag zur Unterschrift vorgelegt worden sein, so Ohlendorf. Namen brachte der Wista-Chef noch nicht ins Spiel. Nach AZ-Informationen führt einer der beiden Interessenten einen gastronomischen Betrieb mit Café- und Biergarten in der Samtgemeinde Isenbüttel.

Ohlendorf hofft, dass die Reaktivierung des Café-Standortes im Speicherhof möglichst bald erfolgt. Insbesondere der zum Knickwall hin gelegene Café-Garten sei „einzigartig“, schwärmt Ohlendorf. Im Inneren bietet das historische Speicher-Gebäude rund 200 Quadratmeter Platz.

Für die Charlottenburg-Gäste kam die Schließung - Eröffnung war Anfang 2014 - völlig überraschend. Inzwischen ist beim Amtsgericht Gifhorn das Insolvenzverfahren über das Vermögen der früheren Betreiberin eröffnet worden.

ust

Ein großer Wunsch ging in Erfüllung: Die zehnjährige Alina aus Neudorf-Platendorf durfte gemeinsam mit ihren Eltern und Freunden ein paar Stunden nach Geschäftsschluss durch die Schüttewelt bummeln.

18.04.2017
Gifhorn Stadt Fan-Club freut sich über prominente Gäste - HSV-Kicker zu Besuch in Altendorf

Die Mitglieder der HSV-Legenden Brome sind Stammgäste im Hamburger Volksparkstadion. Mit Johan Djourou und Nabil Bahoui kamen nun zwei Profis des Fußball-Bundesligisten zum Gegenbesuch.

18.04.2017

Die griechische Gemeinde Gifhorn - sie zählt mehr als 800 Mitglieder - hat in der Region einen hohen Stellenwert. Dieses wurde beim griechisch-orthodoxen Osterfest deutlich, dass am Osterwochenende in der Kirche am Dannenbütteler Weg gefeiert wurde. Mehrere hundert Gäste waren mit dabei.

17.04.2017
Anzeige