Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Caesar findet nach sechs Jahren neues Zuhause

Ribbesbüttel Caesar findet nach sechs Jahren neues Zuhause

Ribbesbüttel. Unzählige Hunde hat Caesar kommen und gehen sehen. Oft waren sie kleiner als er und pflegeleichter. Doch nun endlich hat auch er ein neues Zuhause gefunden: bei Nannett Hofmann. Nach etwas mehr als sechs Jahren verließ der Schäferhundmischling gestern an der Seite der Isenbüttelerin das Tierheim in Ribbesbüttel.

Voriger Artikel
Neue Einsichten über alten Landrat
Nächster Artikel
Kaninchengarten: Umbau soll Mitte April starten

Endlich ein Zuhause: Janina Bieling (r.) und ihr Team freuen sich, dass Nannett Hofmann (3.v.l.) Schäferhundmischling Caesar bei sich aufnimmt.

Quelle: Ron Niebuhr

Am 8. Januar 2008 hat das Tierheim Caesar als Fundtier aufgenommen. „Seine Vorgeschichte ist völlig unklar“, sagt Tierheimleiterin Janina Bieling. Klar war hingegen ziemlich schnell, dass Caesars Jagdtrieb extrem ist: „Bei allen Tieren, die kleiner sind als er, kennt er absolut kein Halten“, sagt Bieling. Kaninchen, Katzen, kleine Hunde - ganz egal. Und bei Stress dreht sich Caesar pausenlos im Kreis. Beides erleichterte die Vermittlung nicht wirklich.

Dennoch fand sich ein neues Zuhause, „nur leider ist der neue Besitzer kurz darauf gestorben“, so Bieling. Caesar kam zurück nach Ribbesbüttel. Dort hat ihn Nannett Hofmann vor dreieinhalb Jahren entdeckt, Liebe auf den ersten Blick war’s aber nicht. „Bisher hatte ich nur kleine, meist alte oder kranke Hunde zur Pflege bei mir aufgenommen“, erzählt sie.

Der ausgesprochen lebhafte Caesar passte damals noch nicht so recht zu ihr. Trotzdem schaute sie drei Mal pro Woche im Tierheim zum Gassi gehen vorbei, durchlief einige Hundeschulungen mit ihm. So wuchs ihr der schwarze Racker ans Herz. Gestern nahm die Isenbüttelerin den sehr menschenlieben Schäferhundmischling mit zu sich nach Hause.

Neben Tierheimleiterin Bieling und ihrem Team freut sich auch Vera Steder für Caesar: „Es ist ganz toll, dass er endlich ein dauerhaftes Zuhause hat. Er hat es wirklich verdient“, sagt die Vorsitzende des Tierschutzvereins.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr