Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Busch-Schüler denken schon heute an ihre Herz-Gesundheit

Gamsen Busch-Schüler denken schon heute an ihre Herz-Gesundheit

Gamsen. Wenn der Boden der Gamsener Turnhalle bebt, kann das in 70 Jahren noch gut für die Pumpe sein. Zusammen mit der Deutschen Herzstiftung veranstaltete die Wilhelm-Busch-Schule am Freitag einen Seilsprung-Workshop.

Voriger Artikel
Schüler erlaufen 30.000 Euro
Nächster Artikel
Wilde Tiere beobachten und Höhlen erforschen

Seilspring-Workshop: Damit trainierte die 3a der Wilhelm-Busch-Schule gestern die Kondition.Photowerk (mpu 2)

Quelle: Michael Uhmeyer

Die Klasse 3a präsentierte am Vormittag das Ergebnis des zweistündigen Kurses ihren Mitschülern in der Turnhalle.

Hüpfend das Seil um den eigenen Körper kreisen lassen oder über das Seil hinweg und unter ihm hindurch rennen: Zu flotter Musik tobten sich die 22 Mädchen und Jungen der 3a vor dem Augen von rund 80 Mitschülern aus.

Einer der neuen Seilsprung-Experten ist Lennart Tiefenau. „Du kannst das überall machen“, sagt der Neunjährige. „Du hüpfst einfach drauflos.“ Allerdings erfordert es ein wenig Geschick beim Umgang mit dem Seil. Das verheddert sich gern mal zwischen den Beinen. „Weil ich vergessen habe zu springen“, sagt Anna-Sophie Lehmann (10). Merke: „Man muss die Füße schon anheben, sonst wird das nix.“

„Wenn man sich viel bewegt, ist das gut für die Gesundheit“, nimmt die Zehnjährige mit aus dem Workshop, der von Trainer Ronny Steinbrück von der Herzstiftung angeleitet wurde. Er soll frühzeitig auf einen gesunden Lebensstil hinwirken. Die Aktion fand zum ersten Mal an der Wilhelm-Busch-Schule statt, soll aber fortgesetzt werden, hat sich Sport-Obfrau Annette Jantzen vorgenommen. „Es ist ein Wahnsinns-Konditionstraining.“ Und Kondition hätte so manche Schüler nötig.

Nach der Vorführung der 3a waren die Zuschauer an der Reihe. Die ließen sich nicht lange bitten und probierten das Seilspringen gleich selbst aus. Für Lennart kein Wunder: „Wenn man es erst einmal kann, macht es richtig Spaß.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr