Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Busbahnhof IGS: Kabel verzögern Fertigstellung

Gifhorn Busbahnhof IGS: Kabel verzögern Fertigstellung

Gifhorn. Haltepositionen für drei Standard- und vier Gelenkbusse: So soll nach Fertigstellung der neue Busbahnhof für Gifhorns neue Gesamtschule am Gifhorner Lehmweg aussehen. Ob der für Ende Juli geplante Fertigstellungstermin gehalten werden kann, ist jedoch fraglich.

Voriger Artikel
Weinfest in der Fußgängerzone
Nächster Artikel
Bauarbeiten auf der B 188

Gifhorn: Die Errichtung des neuen Busbahnhofes der IGS verzögert sich.

Quelle: Lea Rebuschat

Gifhorn. „Es gibt Probleme mit den Leitungen der Telekom, die nicht tief genug verlegt worden sind“, erläutert Manfred Linse von der Schulsanierungs GmbH (SchulSa) des Landkreises Gifhorn. „Wir müssen eine Sonderkonstruktion in Angriff nehmen, um zu vermeiden, dass die im Erdreich liegenden Telekom-Leitungen durch das Gewicht der schweren Busse Schaden nehmen“, so Linse. Unter anderem sei vorgesehen, Stahlteile zu verbauen.

Bord- und Kantenseine, die die Einfassung des neuen Busbahnhofes bilden, sind gesetzt. Trotz der nicht vorhersehbaren Probleme seien alle am Bau beteiligten Firmen bemüht, das 500.000-Euro-Projekt zum Start des neuen Schuljahres abzuschließen, so Linse.

Die Breite der Haltepostionen soll jeweils drei Meter betragen, die Abmessungen der Insel betragen 90 Meter mal sieben Meter mit einer Gesamtfläche von 636 Quadratmetern. Nach Abschluss der Bauarbeiten können Fußgänger entlang des Lehmwegs sowohl über die Haltestellen-Insel als auch über den südlich der Busumfahrung angelegten Gehweg in Richtung Pommernring gelangen.

Im Zuge der Baumaßnahme sollen dann auch die Aufstellflächen für Autos an der Kreuzung Lehmweg/Blumenstraße/Pommernring vergrößert werden. Der Gifhorner Stadtentwicklungsausschuss hat dafür bereits grünes Licht gegeben.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Sollte es auch im kommenden Jahr eine Riesensause stars@ndr2 live in Gifhorn geben?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr