Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bus und Bahn werden teurer
Gifhorn Gifhorn Stadt Bus und Bahn werden teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 08.10.2015
Busbahnhof in Gifhorn: Zum 1. Januar steigen die Preise für die Fahrkarten im Schnitt um 2,4 Prozent. Quelle: Photowerk (mpu Archiv)
Anzeige

Wer innerhalb der Preisstufe eins, also zum Beispiel innerhalb der Stadt Gifhorn oder einer weiteren Kommune (Samtgemeinde), unterwegs ist, zahlt ab 1. Januar statt 2,50 Euro 2,60 Euro. Auch in den Preisstufen zwei und drei geht es jeweils um zehn Cent rauf. Der Einzelfahrschein für die höchste Preisstufe vier, zum Beispiel eine Fahrt von Wesendorf nach Braunschweig, kostet künftig 8,60 Euro statt 8,40 Euro.

„Die Preise für Inhaber eines Extra-Abo werden nicht und die für das Basis-Abo nur marginal erhöht“, teilte Gisela Noske vom Zweckverband weiter mit. Und es werde ein neues Ticket geben: Mit einer Erweiterungskarte für Extra-Monatskarten-, Extra-Abo- und Job-Abo-Inhaber können Bus- und Bahnnutzer den Geltungsbereich ihrer Monatskarte beziehungsweise Abos um eine, zwei oder drei Preisstufen für eine weitergehende Fahrt mit einem Aufschlag von zwei, drei beziehungsweise vier Euro erweitern.

An Spritkosten liegt es nicht: Die Preissteigerung begründet der Zweckverband mit allgemeinen Preissteigerungen, vor allem beim Personal. Darüber hinaus erweitere der Großraum seine Kapazitäten bei Bussen und Bahnen, baue die Barrierefreiheit weiter aus und führe verbesserte Fahrgastinformationen ein.

Weitere Infos im Internet unter www.vrb-online.de.

rtm

Gifhorn. Mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro unterstützt die Volksbank Braunschweig den Verein Hospizarbeit Gifhorn.

08.10.2015

Gifhorn/Schwülper. Unbekannte Einbrecher verschafften sich am Mittwoch Vormittag und Abend Zugang zu Einfamilienhäusern in Gifhorn und Schwülper und erbeuteten Schmuck und Bargeld.

08.10.2015

Wolfsburg. Aus Unachtsamkeit kam in der Nacht zum Donnerstag ein 21 Jahre alter Fahrer eines VW Passat auf der Bundesstraße 322 zwischen Groß Twülpstedt und Rümmer von der Fahrbahn ab.

08.10.2015
Anzeige