Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Burg Brome wieder eröffnet

Brome Burg Brome wieder eröffnet

Brome . Was lange währt, wird gut: Nach rund fünfjähriger Bauzeit wurde gestern die Burg Brome und das darin befindliche Museum für Handwerk und ländliche Selbstversorgung offiziell wieder eröffnet.

Voriger Artikel
Segnungsfeier für alle Tiere
Nächster Artikel
Autos zerkratzt und Sand auf Motorhauben geschüttet

Wiedereröffnung der Burg: Museumsleiter Dr. Andreas Wallbrecht (rechts) führte gestern geladene Gäste durch die neu gestalteten Räumlichkeiten des Museums für Handwerk und ländliche Selbstversorgung. Photowerk (jr 4)

Quelle: Jörg Rohlfs

Museumschef Dr. Andreas Wallbrecht führte Gäste durch die komplett neu gestaltete Ausstellung auf zwei Etagen. Das Glaspodest im Eingangsraum, das den Blick freigibt auf Überreste der ehemaligen Burgbrauerei, bezeichnete er als „Highlight“. Ein weiteres ist ein multimedialer Touchscreen im Kabinett, der bis zu vier Nutzern gleichzeitig die Möglichkeit bietet, tief in die Geschichte der Burg einzutauchen.

Moderne Medien als didaktisches Mittel prägen neben konventionellen Darstellungsformen das neue Konzept des Museums auch in anderen Abteilungen wie der Schmiede. An einer „Hörstation“ kann man Erzählungen von Lehrlingen aus vergangenen Jahrhunderten lauschen. „Wichtig war uns auch, dass es ein Museum zum Anfassen wird“, betonte Wallbrecht. So können in der Tischler-Abteilung verschiedene Hobel probiert werden.

Festgehalten wird im neuen Museum am alten Brauch, dass an den so genannten Aktiv-Sonntagen „echte“ Handwerker in der Burg ihrem Tun nachgehen. „Der Schmied wird seine Esse anheizen und schmieden - und die jetzt schönen weißen Wände verrußen“, schmunzelte Wallbrecht.

In dem bei einem Rundgang durch die Burg letzten Raum findet man nicht nur einen „Zeitstrahl“, der deren Geschichte selbst in Beziehung zu anderen Ereignissen setzt, sondern auch Vitrinen mit „Kuriositäten“, die bei der Sanierung gefunden wurden. Darunter auch Zahnbürsten, die den unterschiedlichen Nutzungen der Burg zuzuordnen sind.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr