Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bunt statt Braun: Bündnis ruft zu Gifhorner Ostermarsch auf
Gifhorn Gifhorn Stadt Bunt statt Braun: Bündnis ruft zu Gifhorner Ostermarsch auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 11.04.2014
Bunt statt Braun: Das Aktionsbündnis ruft erneut zu einem Ostermarsch in Gifhorn auf. Am 19. April geht‘s los. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

Gegen Rassismus und Rechtsextremismus: Seit 2012 beteiligt sich das Aktionsbündnis an den Ostermärschen in Gifhorn, um ein Zeichen gegen eine aktive Neonazi-Szene in Gifhorn und der Region zu setzen.

„Wir wollen nach den Rechten sehen, heißt auf der anderen Seite aber auch, dass wir für die Rechte der Schwächsten in unserer Gesellschaft einstehen wollen - den Menschen, die als Flüchtlinge zu uns kommen“, erklärt Martin Wrasmann, Pastoralreferent bei St. Altfrid und Sprecher des Bündnisses.

Von gesellschaftlicher Beteiligung ausgegrenzt und in vielen ihrer Rechte eingeschränkt, lebten Flüchtlinge unter teils sehr schwierigen Bedingungen - auch im Landkreis Gifhorn.

„Ohne die Möglichkeit zu arbeiten, mit Residenzpflicht und in Unterkünften, in denen sich vier Personen 20 Quadratmeter Wohnfläche teilen“, nennt Wrasmann Details, auf die das Aktionsbündis aufmerksam machen will.

„Wir wollen mit dem Ostermarsch diese Menschen unterstützen“, ergänzt Marion Köllner, ebenfalls Sprecherin des Bündnisses Bunt statt Braun.

ust

Anzeige