Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bundesverkehrswegeplan: Hohe Priorität für B 4 und A 39

Gifhorn Bundesverkehrswegeplan: Hohe Priorität für B 4 und A 39

Kreis Gifhorn. Kommen schon in zwei Jahren die Bagger, um eine vierspurige Schnellstraße zwischen Braunschweig und Gifhorn zu bauen? Die Chancen jedenfalls sind gestiegen mit dem neuen Bundesverkehrswegeplan. Der sieht zwei wichtige Straßen im Kreis Gifhorn als vordringlich an: Die B 4 und die A 39.

Voriger Artikel
Trommel-Workshop an der Busch-Schule
Nächster Artikel
Haftstrafen für Reise-Betrüger

Neuer Bundesverkehrswegeplan: Die vierspurige B 4 zwischen Braunschweig und Gifhorn und der Lückenschluss der A 39 zwischen Wolfsburg und Lüneburg sind vordringlich.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Gifhorn. „Es ist ein voller Erfolg für die Region“, sagt der SPD-Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil. Ingrid Pahlmann von der CDU ist optimistisch, dass Nadelöhre bald beseitigt würden.

Bislang galt nur die Ortsumgehung Rötgesbüttel als vordringlich, der neue Entwurf sehe die ganze vierspurige B 4 jetzt als vordringlich an. Eine Ausnahme, so Pahlmann. Neue Ortsumgehungen seien eigentlich nicht mehr vordringlich, es gelte das Prinzip Erhalt vor Neubau. Dass die B 4 es doch geschafft habe, liege am hohen Kosten-Nutzen-Faktor und an der fortgeschrittenen Planung.

Sobald letztere fertig sei, könnte der Bau beginnen, sagt Heil. „Das Geld steht zur Verfügung.“ Landesbehördenchef Bernd Mühlnickel hatte voriges Jahr einen Baustart für 2018 für möglich gehalten (AZ berichtete). Heil: „Ein realistisches Datum.“

Wichtig ist beiden Abgeordneten, dass die komplette A 39 zwischen Wolfsburg und Lüneburg - in der Bevölkerung nicht ganz unumstritten - weiter als vordringlich gilt. „Wir sind dem Lückenschluss einen weiteren Schritt näher gekommen“, sagt Pahlmann. Heil verweist noch einmal auf die Bedeutung der Autobahn, den Hamburger Hafen mit der Region besser zu verbinden.

Der Entwurf zum Bundesverkehrswegeplan liegt nun sechs Wochen lang öffentlich für Stellungnahmen aus. Ende des Jahres soll er Gesetz sein.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr