Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bulldogge und Terrier töten Mischlingsrüden
Gifhorn Gifhorn Stadt Bulldogge und Terrier töten Mischlingsrüden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 17.10.2012
Staffordshire-Terrier: Solch ein Hund soll mit einer Französischen Bulldogge einen anderen Hund getötet haben.
Gifhorn

Es war Freitag, der 21. September, als sich Schiemann gegen 17 Uhr mit einer befreundeten Hundehalterin auf der Schlosssee-Wiese traf. „Unsere Hunde sollten zusammen spielen“, berichtet der Gifhorner. Nur Sekunden später passierte es.

Ein freilaufender Stafford-Terrier sei über den acht Monate alten Mischling „gestolpert“ und habe sofort zugebissen. Dann sei eine Französische Bulldogge hinzu gekommen und habe den Mischlingshund ebenfalls gebissen. „Der Körper meines kleinen Hundes wurde regelrecht zerquetscht, gebrochen Rippen drangen in die Lunge ein“, berichtet Schiemann. Der Mischling habe schwerste Verletzungen erlitten und sei von einem Gifhorner Tierarzt wenig später eingeschläfert worden.

„Ich habe umgehend Anzeige bei der Polizei gegen die Hundehalterin erstattet, denn die Kampfhunde waren schon an der Leine unruhig und kaum zu bändigen“, fordert der Gifhorner nach dem tragischen Vorfall Konsequenzen. „Das nächste Mal passiert so etwas vielleicht mit einem Kind, denn die Stadt hat in unmittelbarer Nähe Spielgeräte aufbauen lassen“, warnt der 23-Jährige.

„Jeder muss seinen Hund ständig unter Kontrolle haben - notfalls mit Leine und Maulkorb“, sagt Polizeisprecher Thomas Reuter.

ust