Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bürgermeister eröffnet den Weihnachtsmarkt
Gifhorn Gifhorn Stadt Bürgermeister eröffnet den Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 27.11.2013
Weihnachtsmarkt eröffnet: Ein Weihnachtsmann, der mit der Kutsche kam, verteilte Schokoladen-Adventskalender an die Kinder. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Schuld war der Weihnachtsmann, der Engel und Schoko-Adventskalender in seiner Kutsche dabei hatte.

Zuvor hatte die Big Band Tappenbeck den Wartenden die Wartezeit mit fröhlichen, vorweihnachtlichen Stücken verkürzt. Zwei Ponys zogen die Weihnachtsmannkutsche und zwei als Engelchen verkleidete Mädchen begleiteten sie. Im Weihnachtsmann-Kostüm steckte Hasso Laubinger, der seit vielen Jahren als Aussteller auf dem Gifhorner Weihnachtsmarkt ist und dort auch die Puppenbühne betreibt. „Auch die Rolle als Weihnachtsmann spielt er für uns schon sehr lange“, verriet Gifhorns Erster Stadtrat Walter Lippe, der auch bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes dabei war.

Beim Verteilen der Kalender half Bürgermeister Matthias Nerlich daselbst mit - und hielt im Anschluss eine kurze Rede.Von eigenen Erinnerungen als Kind in der Weihnachtszeit mit Kekse backen und sich die Nase am Schaufenster platt drücken war darin die Rede. Und davon, dass der Gifhorner Weihnachtsmarkt ein wunderbarer Ort sei, Freunde zu treffen, zu bummeln, zu genießen und Geschenke für die Lieben zu finden.

jr

Hillerse. Für den Bau eines Kunstrasenplatzes in Hillerse machte sich am Dienstag erneut Uwe Grützmacher stark. Der Spartenleiter der Hillerser Fußballer betonte auf AZ-Anfrage, dass neben den TSV-Sportlern vor allem die 300 Kinder und Jugendlichen des JFV-Fußballnachwuchses sowie deren 46 Betreuer von dem 450.000-Euro-Projekt profitierten.

30.11.2013

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Dienstag in eine Autowerkstatt im Laischeweg in Weyhausen ein.

27.11.2013

Adenbüttel. Die Gemeinde Adenbüttel will stärker auf Wünsche der Jugend eingehen. Während des Thibergmarktes luden unter Federführung von Dr. Dietmar Appel Ratsmitglieder Jugendliche zum Gespräch ein. „Es gab regen Zulauf“, freute sich Bürgermeister Michael Heinrichs.

27.11.2013
Anzeige