Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bürger fragen: Ist so ein Markt noch nötig?

Calberlah Bürger fragen: Ist so ein Markt noch nötig?

Calberlah. Rewe kommt nach Calberlah. Ein Investor plant einen Einkaufsmarkt am Ortsausgang zwischen Calberlah und Allerbüttel nördlich der Landesstraße (AZ berichtete). Nun fand die frühzeitige Bürgerbeteiligung statt zu dem Vorhaben.

Voriger Artikel
Frischer Sand und neue Geräte: Der Spielplatz in der Ackernstraße in Hillerse wurde saniert.
Nächster Artikel
Diebe in Müdener Grundschule

Bürgerinfo: In Calberlah soll ein Einkaufsmarkt entstehen, nun war Bürgerbeteiligung.

Quelle: Chris Niebuhr

Bürgermeister Jochen Gese erläuterte das Projekt. Geplant sei ein Markt mit rund 1500 Quadratmeter Verkaufsfläche - ähnlich wie in Isenbüttel. Calberlah sei zwar kein Grundzentrum, aber der Zweckverband habe dem Vorhaben trotzdem bereits zugestimmt. Zur Wohnbebauung hin soll ein Lärmschutzwall entstehen, Parkplätze sind am Markt geplant, zudem die Option auf ein ergänzendes Gebäude mit anderen Geschäften. Die Zufahrt soll mit einer Linksabbiegespur von der Landesstraße erfolgen. Das Ortsschild wird versetzt, so dass Tempo 50 gilt.

Und: „Die Ausgleichsmaßnahmen finden bei uns direkt vor Ort statt. Es könnte eine Streuobstwiese entstehen“, sagte Gese. Darüber freue er sich besonders, denn so werde der Eingriff in die Natur durch eine Grünzone gleich nebenan ausgeglichen. Gese rechnet damit, dass das gesamte Verfahren bis zum Aufstellen des Bebauungsplanes durch die Gemeinde und der Änderung des Flächennutzungsplanes durch die Samtgemeinde bis etwa Ende August dauern dürfte.

Die Bürger hörten sich die Pläne an. Fragen hatten sie zum Beispiel zur genauen Art der Anbindung an die Landesstraße und dazu, ob der Radweg erhalten bleibe in dem Bereich. Auch die Frage wurde aufgeworfen, ob so ein großer Markt überhaupt noch nötig sei in Calberlah.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr